Brücke

Aus Modellbau-Wiki
(Weitergeleitet von Brücken)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Brücke erweitert die Möglichkeiten beim Landschaftsbau, insbesondere bei Modelleisenbahnanlagen.

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen

Aus dem Gegensatz zwischen einem möglichst steigungsarmen Streckenverlauf einer Eisenbahn und dem meist unebenen Geländekontur in der Natur entsteht der Bedarf nach Brücken. Diese sind ebenfalls eine wichtiges Gestaltungselement auf einer Modelleisenbahn und in vielen Variationen im Zubehörhandel erhältlich.

Da beim Modellgelände zuerst der Streckenverlauf und dann die Geländeform entsteht, sollten die Art und Position der Brücken möglichst früh in der Planung berücksichtigt werden.

Brückentypen

Balkenbrücke

Eine Balkenbrücke ist die einfachste Form einer Brücke, bei der Träger einen Längsdurchschnitt in Balkenform hat und auf Lagern platziert ist, die auf dem Unterbau ruhen.

Fachwerkbrücke

Fachwerkbrücken besitzen über oder unter der Fahrbahn eine Tragwerkstruktur aus Stahl oder Holz, die die Kräfte der Brücke bei Belastung aufnimmt und gleichmäßig auf die Auflagepunkte verteilt.

Fischbauchbrücke

Befindet sich das Fachwerk unter der Brücke, spricht man auch von der Fischbauchbrücke.

Gitterträgerbrücke

Die Gitterträgerbrücke erhält ihre Stabilität durch sich kreuzende Stahlträger in einem engeren Netz.

Bogenbrücke

Bei festen Baustoffen wie Stein oder Beton ist der Bogen die besten Form zur Abstützung der Trasse.

Hängebrücke

Bei der Hängebrücke wird die Fahrbahn von Stahlseilen gehalten, die an Pfeilern befestigt sind. Wegen ihrer Tendenz zu größeren Verformungen werden sie eher selten als Eisenbahnbrücken verwendet. Hängebrücken findent man oft zur Überbrückung von Gewässern. Bei der Hängebrücke ist die Fahrbrahn direkt mit senkrechten Seilen verbunden, die wiederum an Querseilen befestigt sind, die mit den Pfeilern verbunden sind. Das bekannteste Beispiel für diese Brückenart ist die Golden Gate Bridge in San Francisco.

Schrägseilbrücke

Die Schrägseilbrücke hat eine höhere Steifigkeit und kann daher auch für Eisenbahnen gut verwendet werden. Auch sie wird oft zur Überbrückung von Gewässern eingesetzt. Schrägseilbrücken können ein oder mehrere Pylonen bzw. Pfeiler haben. Ein Beispiel für diese Brückenart ist die Köhlbrandbrücke in Hamburg.


Bewegliche Brücken

Wo die Durchfahrtshöhe für Schiffe nicht ausreichend groß ist, werden gelegentlich bewegliche Brücken gebaut. Varianten sind

  • Klappbrücken - die Fahrbahn wird um einen Angelpunkt nach oben geschwenkt. Beispiel Tower Bridge, Lodon (UK)
  • Drehbrücken - die Fahrbahn kann um einen Angelpunkt horizontal ausgeschwenkt werden. Beispiel Drehbrücke am Rheinau-Hafen, Köln
  • Hubbrücken - die Fahrbahn wird als Ganzes mittels Seilzügen oder Gewinde-Spindeln nach oben gehoben. Beispiel Kattwyk-Brücke, Hamburg

Kommandobrücke

Die Kommandobrücke gehört hier eigentlich gar nicht hin. Bei ihr handelt es sich um einen höheren Aufbau auf Schiffen, wo Steuereinrichtungen untergebracht sind und von wo aus der Kapitän und seine Steuerleute einen guten Überblick haben. Eigentlich also ein Thema für den Schiffsmodellbau.

Weblinks

  • Brücke in der deutschsprachigen wikipedia