Diskussion:Epochen (Eisenbahn)

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seitengliederung nach Land

Hi, da die Epocheneinteilung national definiert ist, würde ich diesen Artikel gerne erst nach Land und dann nach Epoche gliedern. Einwände? Gruss Andreas aggi 10:37, 3. Aug 2013 (CEST)


Hi, ja das würde eine vollkommene Umsortierung bedeuten. Da fände ich es gut, wenn beides neben einander angeboten wird. Also einmal Epocheneinteilung national in versch. Ländern und einmal Epocheneinteilung numerisch (Vergleich,was das jeweils in den versch. Ländern bedeutet — das bisherige System). Fr.Gruß ----asdfj, 13:23, 3. Aug 2013 (CEST)
Du meinst so:


Land Epoche 1 Epoche 2 Epoche 3
Deutschland 1a 1800-1850
1b 1850-1900
2a 1900-1920.. 3a 1950-1960...
Frankreich 1800-1900 1900-1918 1918-1967

aggi 14:48, 3. Aug 2013 (CEST)

Hab gesehen Du warst online ohne hier zu kommentieren - ich nehme das mal als ein "OK". Ansonsten einfach auf meiner Diskussionsseite "anrufen"... aggi 20:46, 4. Aug 2013 (CEST)
Wenn das zugleich bedeutet, dass du dem beides neben einander zustimmst. Vllt war das für dich klar. Darauf habe ich eigentlich gewartet. Sonst finde ich dasjagut. LG ----asdfj, 11:06, 5. Aug 2013 (CEST)
Das sollte es bedeuten. Das Ergebnis habe ich als Kreuztabelle im Artikel umgesetzt. Einverstanden? Gruss aggi 23:59, 5. Aug 2013 (CEST)
Nur für Deutschland würde ich die Epocheneinteilung so sehen: Epoche I bis zur Gründung der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft und Epoche III bis zum Erscheinen der Deutschen Bundesbahn. Die Unterabteilungen der Epochen werden dann mit Buchstaben gekennzeichnet.
Damit würde ich mich an dem hier orientieren: (Wikipedia: Epoche (Modelleisenbahn)) Viele Grüße Andreas 00:06, 6. Aug 2013 (CEST)
Hi Andreas/Asp, wenn ich Deinen Kommentar richtig verstehe, beziehst Du Dich auf die inhaltliche Definition der Epochen. Hier habe ich nichts verändert. Die Definitionen stammen sämtlich aus der MOROP NEM Norm, daher auch die Verweise in der Tabelle. So wars auch bisher in dem Artikel (einzige Ausnahme: Die Definition der Epoche VI nach MOROP fehlte für Österreich und Schweiz. Ist das Format so OK für Dich? Gruss Andreas/aggi 22:17, 6. Aug 2013 (CEST)


Hallo aggi, das meinte ich mit neben einander (heutiger Edit, eben nicht die alte Version zu entfernen). Es gibt ja Leute, die eine andere Darstellung besser verstehen als z.B. ich. Deshalb sind zwei Darst.arten, die sich durchaus ergänzen und gar nicht widersprechen, in einem Wiki besser. Die Lesenden betrachten dann das aufmerksam, was sie bevorzugen. Nicht jedEr "kann" mit einer Tabelle. Drum. Abgesehen davon finde ich, dass dir die Gestaltung super gelungen ist. Bravo! LG ----asdfj, 09:39, 6. Aug 2013 (CEST)

Kann ich mit leben, die Definition der Epochen wird sich ja nicht allzu oft ändern. Aber die internationalen Epochen würde ich dann nur in der Tabelle pflegen, OK? Gruss aggi 22:17, 6. Aug 2013 (CEST)

Kritik Epocheneinteilung aus dem Artikeltext, Einteilung in Deutschland

Hallo zusammen. Ich habe die folgenden Textabschnitte in Eckiger Klammer, und damit nicht einfach so sichtbar einmal ausgelagert. Noch weis ich nicht von wem und wann mit welcher Absicht und mit welcher Begründung dieser Text so eingetragen wurde. Aber vielleicht klärt sich ja dann das.

ist
  • Periode IIIa: 1949 bis 1956 (bis zur Abschaffung der dritten Wagenklasse)
  • Periode IIIb: 1956 bis 1970
  • Periode IVa: 1965 bis 1970 (Übergangszeit bei der Einführung des UIC-Systems)
  • Periode IVb: 1970 bis 1980 (Einführung des einklassigen InterCity-Systems)
  • Periode IVc: 1980 bis 1990 (Einführung des zweiklassigen InterCity-Systems)
passender wäre
  • Periode III c: 1965–1971 (Übergangszeit bei der Einführung des UIC-Systems)
  • Periode IV a: 1971–1979 (Einführung des erstklassigen InterCity-Systems)
  • Periode IV b: 1979–1988 (Einführung des zweiklassigen InterCity-Systems)
  • Periode IV c: 1988–1994 (Eröffnung der ersten Hochgeschwindigkeitsstrecke bis zum Ende der Deutschen Bundesbahn)

Ich hoffe, dass ich das korrekt übertragen habe. Auch mit allen allfälligen Ungereimtheiten. Da ich nicht davon ausgehe, dass dieses Epochensystem in Stein gehauen ist, ist meines Erachtens diese Angelegenheit immer sachlich diskutierbar. Um zu einem besseren Ergebnis zu kommen müssten wir uns aber möglicherweise den Dienstweg des MOROP halten. Im Moment habe ich aber keine Ahnung wie dieser funktioniert.--CoCo11417 (Diskussion) 20:59, 19. Feb. 2016 (CET)

Die Fragestellung stammt von mir. Ich habe in meiner eigenen Sammlungsliste unabhängig von MOROP nach einer Epochen/Perioden-Unterteilung gesucht und bin durch langfristige Vergleiche auf folgendes Schema gekommen:
  1. Epoche III (zweiter Weltkrieg bis einheitliche UIC-Nummern)
    1. III a: (frühe Bundesbahn) blaue F-Züge, 1. bis 3. Wagenklasse, "Deutsche Bundesbahn" ausgeschrieben, kein DB-Keks
    2. III b: grüne D-Züge, nur noch zwei Wagenklassen, DB-Keks wird eingeführt
    3. III c: (Übergangsepoche) kobaltblau/beige TEEs, Loks werden auf siebenstellige Nummern umgestellt, Wagen auf zwölfstellige, das braucht seine Zeit
  2. Epoche IV (UIC-Nummern sind eingeführt bis zum Ende der Bundesbahn)
    1. IV a: purpurrot/beige ICs (nur 1. Wagenklasse) im Takt, ozeanblau/beige D-Züge, Beginn des Schnellverkehrs mit 200 km/h
    2. IV b: ICs "jede Stunde, jede Klasse", nun in purpurrot/elfenbein bzw. ozeanblau/elfenbein (letzteres auch D-Züge)
    3. IV c: ICEs in lichtgrau mit orientrot/pastellviolettem Streifen, Beginn des Hochgeschwindigkeitsverkehrs über 200 km/h
  3. Epoche V: (Gründung der DBAG bis zwölfstellige UIC-Nummern auch für Loks)
    1. V a: Zusammenführung von DB und DR mit neuem DB-Keks
    2. V b: ICEs in lichtgrau mit verkehrsrotem Streifen, Beginn des Hochgeschwindigkeitsverkehrs über 200 km/h auch in den Neuen Bundesländern
  4. Epoche VI: (bis heute)
    1. UIC-Nummern, private und ausländische Loks werden zur Regel, etc. ...

Gruß a×pdeHallo! 07:43, 20. Feb. 2016 (CET)

Hallo Axpde, ich würde die Unterteilung der Epochen in Perioden (IIa, IIb…), Abgesehen der Epoche I, durch die Landesspezifischen NEM Normen nicht allzu sehr beachten. Je mehr ich mich mit der Angelegenheit beschäftige, desto mehr interessiert mich was der Eisenbahnhistoriker Günther Barthe damals für die Epochen angedacht hat und was wie in die Normen eingeflossen ist. Dies müsste in älteren MIBA Ausgabe auffindbar sein. Ich denke, dass ich bezüglich den NEM Normen dasselbe denke wie mehrere andere erfahrene Modelleisenbahner. Es schein mir, dass mehrerer NEM Normen reine zum Zwecke der Selbstdarstellung sind. Dies ist hart geschrieben. Ich habe mich in den vergangenen Tagen einmal in den Katalogen der Modelleisenbahnhersteller herumgeschaut, was denn von diesen Normen dort gelandet ist. Es ist für mich der Ort, wo mir diese Epochenbezeichnung in der Vergangenheit am meisten aufgefallen sind, zusammen mit den anderen Symbolen der NEM 006. Sowohl bei Märklin, Roco, Pico, Brawa wie auch Kleinbahn ist mir nur die Epochenbezeichnung ohne weitere Unterteilung in die Perioden aufgefallen meist ohne NEM Buchstaben im Symbol aber mit einer Ergänzungen Beispielweise in der Form um 1968 (Typisch für den Märklin Neuheiten-Katalog 2016). Bin gespannt wie sich die Angelegenheit weiterentwickelt.
Hier noch ein interessanter Link zum Thema www.brawa.de Epochen. Epoche VI: ab 2007 Epoche des liberalisierten Schienenverkehrs in Deutschland, Neues Nummernschema nach UIC bzw. TSI (12-stellig auch für Triebfahrzeuge), aber keine einheitlich gestalteten Erkennungsanschriften und flächenmäßig kein einheitliches Farbkonzept. Ha, ha, hat mir da ein Kollege gesagt von wegen liberalisierten Schienenverkehrs in Deutschland. Er soll in einer aktuellen Eisenbahnzeitschrift gelesen haben, dass gerade etwa 5 % des Schienenverkehrs aktuell Privat abgewickelt wird. Quelle folgt. In der Schweiz, Österreich, Italien oder Frankreich wird die Situation kaum besser sein. Bezüglich private Schienennetzen, abgesehen von Werkbahnen: Vergiss es. Eisenbahngesellschaften wie Metronom (Metronom Eisenbahngesellschaft) sind wie die Schweizerischen Privatbahnen ja nicht wirklich sich in privaten Besitz befindende Eisenbahngesellschaften. Auch hier etwas hart ausgedrückt: Die Staatlichen Unternehmen kanalisieren sich auf Kosten der Steuerzahler gegenseitig. Schönes Wochenende.--CoCo11417 (Diskussion) 12:35, 26. Feb. 2016 (CET)
Siehe auch: Diskussion Axpde, Epochen Eisenbahn Bezeichnung sowie hier www.maerklin.ch, Artikel 37129, www.maerklin.ch, Artikel 37587, www.maerklin.ch, Artikel 39124, www.maerklin.ch, Artikel 42103, www.maerklin.ch, Artikel 43280 und www.maerklin.ch, Artikel 43920. --CoCo11417 (Diskussion) 12:33, 21. Dez. 2017 (CET)

Struktur CoCo11417

  • Epoche (Eisenbahn) als Zusammenfassung mit einzelnen Bilder unverändert wie bisher
    • Epochen Eisenbahn (Land XY) für die Details mit einigen Bilder pro Epoche, neu
    • Kategorien Epochen Eisenbahn (Land XY) unverändert wie bisher
      • Epochen I Eisenbahn (Land XY) für die Details der Periode der Epoche I und folgende. mit mehreren Bilder pro Periode. Für mich macht dies nur bei der Epoche I einen Sinn. Wenn wir diese aber Erstellen, haben wir einen Haupt-Kritikpunkt des Epochensystems aus dem Weg geschafft und werden auch dem Wikipedia und MOROP um eine Naselänge voraus sein. Wir müssen aber sauber arbeiten dies mit Bilder hinterlegen, neu

Ich hoffe in den nächsten Wochen zumindest was die Schweiz betrifft die Angelegenheit abschliessen zu können. Ihr wisst ja, ich kann eine Sache durchziehen wenn es denn sein muss. Was Deutschland betrifft, wage ich mich mittelfristig nicht an die Sache. Bezüglich Frankreich hingegen schon. Das Miniatur Wunderland wird sicherlich dankbar sein (Neue Anlage mit den Mittelmeerabschnitten Italien und Frankreich). Ideal wäre noch wenn wir die Benelux-Staaten in die Zusammenfassung aufnehmen würden. Frage mich blos wie ohne die Sache aufzublähen. --CoCo11417 (Diskussion) 21:48, 19. Feb. 2016 (CET)