E 344

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Elektrolokomotive der Baureihe E 344, ab 1968 Baureihe 183 der Deutschen Bundesbahn, war eine Mehrsystemlokomotive, die für den grenzüberschreitenden Verkehr nach Frankreich und Luxemburg für zwei verschiedene Oberleitungsspannungen ausgerüstet war.

Die Bundesbahn vergab 1957 den Auftrag an AEG, BBC und Siemens den elektrischen Teil für eine Lokomotive zu entwickeln, die ihren Fahrstrom aus dem deutschen und dem nordfranzösischen bzw. luxemburgischen Bahnstromsystemen beziehen konnte.

1960 wurden die Lokomotiven E 320 01, 11 und 21 von den drei großen Elektronikfirmen mit Ausrüstung für das französische Wechselstromsystem geliefert.

Im Jahr 1962 wurde von AEG eine weitere Versuchslok fertiggestellt, der Lokkasten war auf Basis der E 41 gebaut. Die E 344 01 (ab 1968 183 001 bezeichnet) unterschied sich wesentlich von den Fahrzeugen der Baureihe E 320, aber diese Neuentwicklung hatte sich offensichtlich nicht ganz bewährt, denn bereits sieben Jahre später wurde die Lok wieder ausgemustert.

Farbvarianten

Ausgeliefert wurden die E344 01 in grün.


Der Absatz Vorbild basiert auf dem Artikel DB-Baureihe_E_344 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und wurde für die Modellbau-Wiki stark verkürzt. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Betriebsnummern

183 001 vormals E344 01

Modell

Bisher sind keine Modelle der Baureihe E 344 bekannt.