Spur Zm

Aus Modellbau-Wiki
(Weitergeleitet von Spurweite Zm)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Modelleisenbahn ist die Spur Zm die Spurweite, die im Maßstab 1:220 die Meterspur der Schmalspurbahnen zum Vorbild hat.

Die Spurweite beträgt bei der Spur Zm (Meterspur) 4,5 mm. Damit ist Zm die zur Zeit kleinste verfügbare Spurweite, in der von Kleinserienherstellern motorisierte Modelle hergestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In den 90er Jahren entstand an der Universität Stuttgart die Modellbaugruppe "Gesellschaft zur Herstellung und Verbreitung exquisiter Eisenbahnmodelle im Maßstab 1:220 des Fuhrparks der Rhätischen Bahn/Graubünden". Alle Fahrzeuge und auch die Gleise mussten vollständig selbst gebaut werden, da in dieser Baugröße weder Serienmodelle noch Bausätze erhältlich waren.

Bereits auf der Modell & Hobby 96 in Leipzig konnte ein Zug, bestehend aus dem Rhätischen Krokodil und zwei Personenwagen auf einem Gleisoval seine Runden drehen. Auf der Modellbahn Süd 1999 in Stuttgart wurden eine weitere Lokomotive und weitere Wagen sowie eine Demonstrationsanlage mit automatischem Zweizugbetrieb gezeigt.

2001 entwickelte die Stuttgarter Firma Halwa ein komplettes Gleissystem inklusive Weichen für die Spurweite Zm, dessen Produktion und Vertrieb 2002 von der Firma Aspenmodel übernommen wurde.

Seit 2002 produziert der Kleinserienhersteller Freudenreich Feinwerktechnik Eisenbahnmodelle in Zm nach Vorbildern der Rhätischen Bahn Graubünden.

Ebenfalls seit 2002 sind Modelle in Zm von Westmodel als Bausätze und Fertigmodelle erhältlich.

Hersteller

Rollmaterial

Gleismaterial

Siehe auch

Weblinks