V 20

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

V 20

Als Baureihe V 20 (ab 1968 BR 270) wurden die von der Deutschen Bundesbahn übernommenen Wehrmachtsdiesellokomotiven des Typs WR 200 B 14 bezeichnet.

Sie entstanden in den späten 1930er Jahren als Rangierlokomotiven für die deutsche Wehrmacht. Die Typenbezeichnung WR 200 B 14 bezeichnet eine Wehrmachtslokomotive für Regelspur mit 200 PS, Achsfolge B (zwei gekuppelte Treibachsen) und einer Achslast von etwa 14 Tonnen. Die 129 Lokomotiven wurden zwischen 1939 und 1943 für die Wehrmacht gebaut und waren - wie auch die anderen Diesellokomotiven unter den Kriegslokomotiven - nicht im Bestand der Deutschen Reichsbahn.

Die zwei Achsen wurden über eine zwischen den Achsen angeordnete Blindwelle und Kuppelstangen angetrieben; das Führerhaus befand sich am hinteren Ende der Lokomotive.

Nach dem 2. Weltkrieg verblieben 23 Maschinen bei der Deutschen Bundesbahn, die sie als Baureihe V 20 in ihrem Bestand führte. Auch die Deutsche Reichsbahn der DDR hatte vier solcher Maschinen im Einsatz. Bei der notwendigen Instandsetzung erhielten die Lokomotiven auch neue Motoren; die Leistung blieb bei 200 PS (147 kW).

1968 erhielten die 20 zu diesem Zeitpunkt noch vorhandenen Lokomotiven der Bundesbahn die Baureihenbezeichnung 270. 1979 wurde mit der 270 035 die letzte Maschine ausgemustert.

V 22

Die Wehrmachtsdiesellokomotiven des Typs WR 220 waren Rangierlokomotiven für die deutsche Luftwaffe. Der Typ WR 220 B hatte zwei Achsen, der Typ WR 220 C drei. Hersteller beider Ausführungen waren die Deutschen Werke Kiel (DWK).

Abweichend von der Einheits-Rangierdiesellokomotiven des Typs WR 200 B 14 (später V 20) waren die WR 220 mit 220 PS etwas leistungsfähiger, hatten eine mechanische Kraftübertragung und wichen mit einer geringeren Länge und einem größeren Führerhaus auch optisch ab.

Die Deutsche Bundesbahn übernahm 14 dieser Lokomotiven als Baureihe V 22, wobei V 22 001 bis 009 zweiachsig waren und V 22 015 bis 019 dreiachsig. Die letzten drei wurden nur buchmäßig umgezeichnet und waren bei der DB nie im Einsatz.

Die neun zweiachsigen Lokomotiven wurden zwischen 1951 und 1953 durch den Einbau einer hydraulischen Kraftübertragung und neuer Motoren mit 200 PS an die Baureihe V 20 angeglichen und in V 20 051 bis 059 umgezeichnet. Die dreiachsige Lokomotive V 22 015 wurde in eine zweiachsige Lokomotive umgebaut und als V 20 060 eingenummert. Sie unterschied sich in ihren Abmessungen von den Lokomotiven mit den Nummern 051 bis 059; so hatte sie den kleineren Treibraddurchmesser der Dreiachser mit 950 mm und eine Länge von nur 7.400 mm. Die übrigen Dreiachser wurden nicht umgebaut und bis 1951 ausgemustert. Die umgebauten Lokomotiven waren bis Ende der 1970er Jahre im Einsatz.


Der Absatz Vorbild basiert auf dem Artikeln Baureihe_V_20 und Baureihe_V_22 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und wurde für die Modellbau-Wiki stark verkürzt. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Betriebsnummern

V 20 001 – V 20 050 (mit Lücken)
V 20 051 – V 20 059 (ex V 22 001 – V 22 009)
V 20 060 (ex V 22 015 – V 22 009)

V 22 001 – V 22 009
V 22 015 – V 22 019

Modelle

Spur G

Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Bemerkungen Bild
V 20 038 schwarz/rot Piko aus Startset 37126 2016 DB
V 20 008 grün/rot Piko aus Startset 37121 2016 DR (DDR)


Spur 1

Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Bemerkungen Bild
V 20 037 schwarz/rot Bockholt 1993 DB V20 037 Bock1993.jpg

Spur 0

Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Bemerkungen Bild
V 20 002 schwarz/rot EMA 3350,3450 -1999- DB
V 20 006 schwarz/rot Lenz 40121-01 2013 DB
V 20 021 schwarz/rot Lenz 40120-02 2013-2016- DB
V 20 022 schwarz/rot Lenz 40120-01 2013-2016- DB
270 041-7 schwarz/rot EMA 3450A -1999- DB

Spur H0

Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Strom/Dec. Bemerkungen Bild
V 20 006 grün/rot Lima 208547 -1999- GS DR (DDR) BR V20 006 Lima dr.jpg
V 20 006 braun/grün Rivarossi HR2047 2007 GS DRG
Tarnlackierung
Handmuster
V20 006 Rivarossi HR2047.jpg
V 20 007 grün/rot Lima HL2023 2008- GS/Dig.8pol. DR (DDR) V20 007 Lima HL2023.jpg
V 20 021 schwarz/rot Lima HL2015
HL2815
2007- GS/Dig.8pol.
WS/MM
DB V20 021 Lima HL2015.jpg
V 20 102 braun/grün Rivarossi HR2047 2007- GS DRG
Tarnlackierung
V 20 grau Lima 208548 -1999- GS DRG V20 Lima208548.jpg
270 023-5 schwarz/rot Lima 208139 WS DB
270 041-7 schwarz/rot Rivarossi HR2310 2011- GS/Dig.8pol. DB

270 035-9
steht auf dem Karton
270 Rivarossi HR2310.jpg
V 20 DBP grün/rot Lima 208248 -1999- GS DBP (Deutsche Bundespost) V20 DBP Lima208248.jpg
2061.01 dunkelgrün Rivarossi HR2393 2012- GS/Dig.8pol. ÖBB V20 Rivarossi HR2393.jpg

Spur TT

Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Bemerkungen Bild
V 20 grün/rot Beckmann 101 2200 2009- DR (DDR) V20 Beckmann1012200.jpg

Spur N

Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Bemerkungen Bild
WR 200 tarn Hobbytrain H2870 2009 DRG, Wehrmacht WR200 Htrain H2870.jpg
WR 200 grün/schwarz Hobbytrain H2868 2011 DRG, Wehrmacht
Doppeltraktion
V 20 006 grün/rot Hobbytrain H2862 2009 DR (DDR)
V 20 007 grün/rot Hobbytrain H2869 2011 DR (DDR)
V 20 021 schwarz/rot Hobbytrain H2866 2010 DB
V 20 022 schwarz/rot Hobbytrain H2860 2009 DRG
V 20 038 schwarz/rot Hobbytrain H2861 2009 DB Ho V20 038.JPG
270 002-9 rot/schwarz Hobbytrain H2871 2011 DB
270 037-5 schwarz Marks Klein-Kunst 2037 DB
270 041-7 schwarz/rot Hobbytrain H2867 2010 DB
DE 20.001 grün/schwarz Hobbytrain H2865 2009 SNCF DE20 Htrain H2865.jpg
DE 20.002 grün/gelb/schwarz Hobbytrain H2864 2009 SNCF
2061.01 grün/schwarz Hobbytrain H2872 2012 SNCF
2061.01 rot/schwarz Hobbytrain H2863 2009 ÖBB 2061 01 Htrain H2863.jpg