GE EP4

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Baureihe EP-4 / EF-4 ist eine elektrische Lokomotive von General Electric Transportation. Sie wurde in den 1930-50er-Jahren hergestellt.

Die Maschinen hatten den Spitznamen "Little Joe", evt. abgeleitet von "Joe (Josef) Stalin", da die Maschinen ursprünglich an die Sovietunion geliefert werden sollten.

  • 1938 wurden die ersten 6 Exemplare an die US-Bahngesellschaft New Haven geliefert.
  • 1940 wurden 4 Exemplare an die brasilianische Bahngesellschaft Companhia Paulista geliefert.
  • 1948 wurden weitere 22 Exemplare an die Companhia Paulista geliefert. Dort erhielten Sie den Spitznamen "V-8".
  • 1948 wurden 15 Exemplare an die Estrada de Ferro Central do Brasil geliefert. Dort erhielten Sie den Spitznamen "Escandolasa".
  • 1950 wurden 12 ursprünglich für die Sovietunion gebaute Maschinen an die Milwaukee Road ausgeliefert.
  • 1957 wurden die 15 Exepmlare der Estrada de Ferro Central do Brasil an die staatliche brasilianische Eisenbahngesellschaft (RFFSA) übergeben.

Ende der 1990er-Jahre wurden die letzten brasilianischen EP-4 stillgelegt.

Vorgängerin war die GE EP3, Nachfolgerin die GE EP5.

Betriebsnummern

Weblinks


Modelle

Spur H0

Betriebsnr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Strom/Dec. Bemerkungen Bild
381 blau / creme Frateschi 3050 ca. 2012 GS Bahngesellschaft CPEF Frateschi EP-4.jpg
382 oliv Frateschi 3054 ca. 2010 GS Bahngesellschaft CPEF
2101 blau/gelb/rot Frateschi 3053 ca. 2012 GS Bahngesellschaft Estrada de Ferro Central do Brasil
2104 rot/gelb Frateschi 3051 ca. 2012 GS Bahngesellschaft RFFSA
6371 silbern Frateschi 3059 ca. 2012 GS Bahngesellschaft FEPASA
6377 rot/weiß Frateschi 3052 ca. 2012 GS Bahngesellschaft FEPASA
unlackiert Frateschi ca. 2012 GS
unlackiert ALCO / KMT ca. 1970 GS