Kork

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Kork wird in der Botanik die Zellschicht zwischen Rinde und Holz bezeichnet.

Im Alltagsgebrauch wird mit dem Begriff das Produkt aus der Rinde der Korkeiche bezeichnet.

Kork wird seit dem 2. Jahrhundert n. Chr. in Spanien bzw. der damaligen römischen Provinz Hispania und heute vor allem im Süden von Portugal geschnitten und verarbeitet. Er dient vor allem zur Herstellung von Flaschenkorken, lediglich die Reste hieraus speisen weitere Produktionszweige. Die Reste werden gemahlen und anschliessend verklebt (Agglomeratkork) und finden v.a. in in der Baustoffindustrie als Dämmstoff und als Fußbodenbelag, aber auch in zahllosen anderen Bereichen Verwendung.

Speziell im Modellbau findet Kork z.B. als Ausgangsmaterial zum Landschaftsbau bei der Modelleisenbahn Verwendung. Auch die oben beschrieben Korkplatten kommen auf der Modellbahn zum Einsatz, beispielsweise zur Geräuschdämmung beim Gleisbau.

Hinweis

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kork aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.