Reissnadel

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reißnadel

Eine Reißnadel ist ein Werkzeug aus Stahl, um eine Stelle auf einem Werkstück zu markieren (anreißen). Um z.B an dieser Markierung das Werkstück abzusägen. Der vordere Teil der Reißnadel ist gehärtet. Zu erkennen ist das an der dunklen Verfärbung an der Spitze. Dies erhöht die Lebensdauer (Standzeit) der Spitze. Um eine feine Markierung zu bekommen ist die Reißnadel an dem gehärteten Ende in einem spitzen Winkel angeschliffen.

Bleche, die abgekantet werden sollen, reißt man besser nicht mit der R. an, da das Werkstück an der (minimal) verletzten Stelle der Oberfläche zum Zerreißen/Brechen neigt.

Eine praktische Ausführung der R. ist die in Form eines Fallminen-Stiftes (auch TK-Stift). Bei Nichtgebrauch verschwindet die Nadel im Stift und kann sicher in der Hemd- oder Hosentasche getragen werden.