Fahrtregler

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieses Beispiel zeigt einen 500mA Fahrtregler für 1:87 RC-Mikromodelle

Ein Fahrtregler dient dazu, in einem ferngesteuerten Modell die Drehzahl eines Motors zu steuern, da ein Motor nicht direkt an einen Empfänger angeschlossen werden kann. Als Eingangsignal erhält der Fahrtregler die Impulse vom Empfänger, die er zu einem PWM-Signal für den Motor umsetzt.

Der Begriff Fahrtregler ist irreführend, denn es handelt sich nicht um einen echten "Regler", der einen Soll- Istvergleich durchführen würde. Stattdessen wird selten auch der Begriff Drehzahlsteller verwendet.

Seit ca. 1980iger Jahren gab es spezielle ICs (das sind die elektronischen Bauteile mit den vielen Beinen, häufig 14 oder 16), die die Signale vom Empfänger in eine Ansteuerung der Motoren umsetzten. Sie waren damit das "Herz" eines Fahrtreglers. Ab ca. 2000 aber wurden diese ICs mehr und mehr durch Mikrocontroller ersetzt. Dies sind programmierbare Ein-Chip-Computer, die wesentlich leistungsfähiger sind, als die alten ICs, wenn sie denn gut programmiert sind. Beispiele für solch einen mikroprozessorgesteuerten Regler sind z.B. der ER-300 und der MotorTiny. Natürlich gibt es auch größere, so z.B. den Micro-Speed (F/R 10 A Robitronic).


Fahrtregler unterscheidet man vor allem anhand der zulässigen Strombelastung, die sie schalten können. Die Regler für 1:87 RC-Modelle vertragen ca. 500 mA, nach oben hin geht es in die -zig, manchmal auch in die hunderte Ampere.

Unterschiede befinden sich noch bei einem Mechanischen Fahrtregler und einem Elektronischen Fahrtregler. Bei einem Mechanischen Fahrtregler wird immer ein dauerhafer Strom abgegeben. Allerdings führt das dazu, dass der Akku schneller leer wird. Bei einem Elektronischen- werden Stromimpulse abgegeben (etwa 10-100 pro Sekunde, je nach Fahrtregler). Der Vorteil leigt daran, dass der Akku nicht so schnell leer wird, und man mehr Spaß hat.

Das Angebot für Fahrtregler im RC-Bereich ist unüberschaubar. Je nach Einsatzzweck gibt es die verschiedensten Modelle im Handel. Daher wurde etwas unterteilt:
Fahrtregler speziell für den Schiffsmodellbau werden in der Kategorie:Fahrtregler_(Schiffsmodellbau) vorgestellt.


Mit Fahrtreglern steuert man vor allem die Antriebsmotore von Schiffen, Flugzeugen und Autos usw. Um die Ruder und Lenkungen dieser Modelle zu bewegen, nimmt man ein Servo.