Fertige Strassen

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Mader-Magnet-Truck

Mader-Modellbau war der erste Lieferant von fertigen Strassen für Car-Systeme.
Die Straßen brauchten nur zusammengesteckt zu werden und die Fahrzeuge "Mader-Magnet-Truck" fuhren sicher auf der Fahrbahn.
Diese Straßen waren mit einer gummiartigen Folie beschichtet.
So konnten auch Fahrzeuge mit Plastikrädern einen guten Vortrieb bekommen.

Die 6 mm breiten und 3 mm dicken Magnetspuren in der Fahrbahn schalten auch die Fahrzeug ein.
Dadurch bleiben sie beim Verlassen der Fahrbahn stehen.
Da der Lenkmagnet über der Fahrbahn schwebt gibt es keine Abrieb in der Mitte der Fahrspur.

Serienmäßige Modelle von Faller können auf diesen Straßen kaum benutzt werden.
Der Lenkhebel bremst zu sehr und an Kreuzungen halten die Fahrzeuge an.

Diese Straßen werden nicht mehr produziert.

Bahnm05.jpg

Auf einer Grundplatte wurde Balsaholz von 4 mm Stärke aufgetragen.
Dann konnte entlang der Straßenstücke das Balsaholz ausgeschnitten werden.

So entstand eine 1 mm hohe Bordsteinkante.
Anlage16.jpg

Diese Anlage wurde mit "Fahrtspulen" (Faller nennt so etwas "Parkplatz") und servogesteuerten Abzweigungen ohne Rückmeldung durch die Autos von Windigipet durch einen Fahrplan gesteuert.

Magnetartikeldecoder von Littfinski Datentechnik wurden für den Car-System-Betrieb dieser Spulen modifiziert. (Auslösezeit auf 2 Sekunden festgelegt)

weitere Informationen

Faller-Car-System

Unter dem Begriff "Playstreet" vertrieb Faller für den Maßstab zu breite Straßenstücke.
Die Plastikteile hatten einen Fahrdraht eingearbeitet.
Handbediente Abzweigungen und Stopstellen können nachträglich mit Servo´s fernbedienbar gemacht werden.
Dadurch waren die Straßen weniger für den Modellbahner geeignet, dafür mehr für den schnellen Aufbau zum Spielbetrieb.
Playstreet.jpg
Diese Straßen werden nicht mehr produziert.

Ein Video

Laser-Street

Faller liefert nun durch einen Laser gefertiget Straßenstücke. Das Verlegen des Faller-Drahtes und Streichen nach dem Spachteln muss man noch selber machen.
In bestimnten Straßenstücken sind Löcher für Spulenabzweigungen und Spulenstopstellen vorhanden.

Streetsystem

Die Straßenstücke vom Streetsystem sind vorgefertigt.
Das Verlegen des Magnetbandes (3 x 1 mm) und Streichen nach dem Spachteln muss man noch selber machen.
Abzweigungen, Kreuzungen, Kreisverkehre sind erhältlich.
In bestimnten Straßenstücken sind Löcher für Servoabzweigungen und Servostopstellen vorhanden.

Ein Video


andere Bauanleitungen