Kategorie:Epoche V (Großbritannien)

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Epoche V umfaßt den Zeitraum von 1957 - 1966.

  • Der 1954 veröffentliche "Modernisation Plan" entpuppte sich in Teilen als schwerer Fehler: Die neu gebauten Güteranlagen wurden aufgrund der geänderten Marktanforderungen ebenso wie die zahlreichen neuen Nebenbahn- und Rangerlokomotiven (z.B. BR Class 20) nicht mehr benötigt und die Umstellung auf Dieselbetrieb verlief überstürzt, so dass die euen Dieselfahrzeuge zu wenig getestet wurden und häufig ausfielen. Zudem wurden viele noch vor kurzem neu angeschaffte Dampflokomotiven nach nur wenigen Jahren Betrieb verschrottet.
  • Die Elektrifizierung wurde weiter vorangetrieben. Durch die starke Regionalisierung der British Railways wurden allerdings wie auch in der Vorkriegszeit konkurrierende Stromsysteme parallel ausgebaut. Neben den Nahverkehrssystemen in Großstädten war dies vor allem die Region der ehemaligen SR mit dem System der Stromschiene (daher haben viele E-Loks der BR auch keine Panthografen auf dem Dach, z.B. die BR Class 73). Oberleitung (engl. overhead line equipment, OL)) wurde außerhalb der SR-Regionen bevorzugt.
  • Die British Railways war zu Beginn der 1960er Jahre hochdefizitär. Der amtierende Transportminister E. Marples reorganisierte daraufhin die Organisation und setzte einen Wirtschaftsmanager R. Beeching an die Spitze des Unternehmens mit der Vorgabe, die Organisation auf wirtschaftlich gesunde Füße zu stellen. Die Vorgabe enthielt u.a. auch die Aufforderung, jede Linie separat auf Profitabilität zu prüfen, ohne deren ggf. positive Effekte auf das Gesamtsystem zu betrachten (insb. ohne die Zubringerfunktion). Im 1963 erschienenen "Beeching Report" wurde neben weiterer Elektrifizierung und einem Ausbau des Containerverkehrs eine umfangreiche Streckenstilllegung von Nebenbahnen (5.000 Streckenkilometer, über 2.000 Stationen) empfohlen und in den Folgejahren umgesetzt. Ein zweiter Beeching Report von 1965 sah weitere drastische Reduzierungen vor, wurde aber nicht umgesetzt.
  • Zum Ende der 1950er Jahre setzte die Massenausmusterung der Dampflokomotiven ein. Zuerst wurden die Baureihen aus der Zeit der "Big Four" ausgemustert, später auch die neueren und erst kürzlich in Dienst gestellten Maschinen. In dieser Zeit waren die Betriebswerke voll mit zur Verschrottung abgestellten Dampfloks. 1960 wurde die letzte Dampflokomotive Großbritanniens gebaut, die "Evening Star", eine BR Class 9F. 1968 wurde die letzte Dampflokomotive der BR außer Dienst gestellt.

Weblinks

Seiten in der Kategorie „Epoche V (Großbritannien)“

Es werden 22 von insgesamt 22 Seiten in dieser Kategorie angezeigt: