Literatur der Schweizerischen Eisenbahngeschichte

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Literatur der Schweizerischen Eisenbahngeschichte

Inhaltsverzeichnis

Primärliteratur der Schweizerischen Eisenbahngeschichte

  • Alfred Moser und Schweizerischer Lokomotivpersonalverband: Der Dampfbetrieb der Schweizerischen Eisenbahnen : Eine geschichtlich-technische Darstellung der im Bahnbetrieb der Schweiz gestandenen Dampflokomotiven, 1847-1922. Eigenverlag, Druck Birkhäuser, Basel, 1922
  • Alfred Moser und Schweizerischer Lokomotivpersonalverband: Der Dampfbetrieb der Schweizerischen Eisenbahnen : Eine geschichtlich-technische Darstellung der im Bahnbetrieb der Schweiz gestandenen Dampflokomotiven, 1847-1936. Birkhäuser, Basel, 1938
  • Alfred Moser: Der Dampfbetrieb der schweizerischen Eisenbahnen: Eine geschichtlich-technische Darstellung. Nachtrag zur Hundertjahrfeier des Eisenbahnbetriebes in der Schweiz 1947 umfassend die Jahre 1937-1946. Birkhäuser, Basel, 1947
  • Alfred Moser: Der Dampfbetrieb der schweizerischen Eisenbahnen, 1847-2006: ein abschliessendes, umfassendes Werk über sämtliche Dampflokomotiven der schweizerischen Eisenbahnen. Herausgeber Schweizerischer Verband Eisenbahn-Amateur, Basel, 2006

Rezeption zu den Bücher Der Dampfbetrieb der Schweizerischen Eisenbahnen, abgekürzt auch als das Moser Buch bekannt: Die verschiedenen Auflagen, die jeweils auf das entsprechende Ausgabedatum hin nachgeführt wurden, gelten als das Standardwerk zum Dampfbetrieb der Schweizerischen Eisenbahnen. Verbreitet und damit bekannt sind vor allem die Ausgaben ab der 4. Auflage 1967. Der Wichtigkeit wegen wurden alle ursprünglichen Ausgaben, die meist nicht bekannt sind, sowie die letzte Ausgabe aufgelistet.

  • Paul Winter: SBB-Fibeln - Heft 1, Unsere Lokomotiven (ursprüngliche Titel). Orell Füssli Verlag, Zürich, 1945
  • Paul Winter: SBB-Fibeln - Heft 1, Unsere Triebfahrzeuge. Orell Füssli Verlag, Zürich, 1959
  • Werner Tribelhorn: SBB-Fibeln - Heft 2, Unsere Bahnhöfe und ihr Personal. Orell Füssli Verlag, Zürich, 1946
  • Hans Eggenberger: SBB-Fibeln - Heft 3, Unsere Kraftwerke. Orell Füssli Verlag, Zürich, 1947
  • Eduard Felber: SBB-Fibeln - Heft 4, Signale und Stellwerke. Orell Füssli Verlag, Zürich, 1948
  • Paul Winter: SBB-Fibeln – Heft 5, Unsere Wagen. Orell Füssli Verlag, Zürich, 1948
  • Ernst Gut, Roland Zehnder, Walter Fischer und Hans Eggenberger: Die Geheimnisse der Eisenbahn: Technik und Betrieb der Eisenbahnen. Eine allgemeinverständliche Darstellung unter besonderer Berücksichtigung der schweizerischen Verhältnisse. 1. Auflage, 390 Seiten, Verlag für Wissenschaft, Technik und Industrie, Basel, 1945
  • Otto Wichser, Ernst Schenker, Eduard M. Fallet, Hans Eggenberger und Friedrich Bertschinger: Die Geheimnisse der Eisenbahn: Technik, Betrieb und Organisation der Eisenbahnen. Eine allgemeinverständliche Darstellung unter besonderer Berücksichtigung der schweizerischen Verhältnisse. 2. neubearbeitet Auflage, 712 Seiten, Verlag für Wissenschaft, Technik und Industrie, Basel, 1955
  • Hans Lehni, Maurice-H. Derron, Ernst Gut, Roland Zehnder, Walter Fischer und Hans Eggenberger: Les mystères des chemins de fer. Technique, fonctionnement : Expliqués au public en prenant pour exemple les Chemins de fer suisses. 407 Seiten, F. Rouge & Cie S.A., Lausanne, 1946
  • Peter W. Röthlisberger, V. Baud und Kurt Leibbrand: Bergbahnen der Schweiz: Eine allgemeinverständliche Darstellung der technischen und wirtschaftlichen Entwicklung. Obersee-Verlag, Siebnen, 1959

Rezeption zu den SBB-Fibeln, den Büchern Die Geheimnisse der Eisenbahn und Bergbahnen der Schweiz. Obschon diese Bücher schon ein gewisses Alter haben, sie erschienen mit ihren Erstausgaben mutmasslich auf den Anlass 100 Jahre Schweizer Eisenbahnen 1947 hin, haben sie nichts an Aktualität verloren. Sie sind für alle Modelleisenbahner der Epoche III und IV (1945 bis 1970 und 1965 bis 1990) von grossem Interesse, umschreiben diese Bücher doch die Technik, den Betrieb und die Organisation der Eisenbahnen und Bergbahnen in der Schweiz umfassend. Es gibt bis heute keine vergleichbare nachgeführte und damit aktuelle Literatur.

  • Benjamin Lorenz und Hugo Hürlimann: Dampf und Rauch im Sunneschy! Fahrt in die Romantik... . Eigenverlag, Wädenswil, 1947


  • Peter Willen: Lokomotiven der Schweiz, Band 1: Normalspur-Triebfahrzeuge. Orell Füssli Verlag, Zürich, 1970
  • Peter Willen: Lokomotiven der Schweiz, Band 2: Schmalspur-Triebfahrzeuge. Orell Füssli Verlag, Zürich, 1972

Rezeption zu den Büchern von Peter Willen: Peter Willen war nicht nur eine Kapazität als Schweizerischer Eisenbahn Fotograf, er hat auch eigene Eisenbahnbücher herausgegeben. Das Fotoarchiv von Peter Willen wie auch das von Hans Ulrich Würsten wird heute von Bernhard Willen, dem Sohn von Peter Willen verwaltet. Weshalb auch immer noch Bücher mit Bildern von Peter Willen und Hans Ulrich Würsten herausgegeben werden. Bücher von Peter Willen gehören zusammen mit den Bücher von Claude Jeanmaire in jede gute Bibliothek eines Modelleisenbahner. Während erstere vor allem Bezogen auf die Bilder und jeweilige Kurztexte von grossem Wert sind, sind es bei den auch unter der Abkürzung Jeanmaire Bücher bekannten Werke vor allem die in grosser Zahl und hoher Qualität publizierten Pläne. Die Bücher von Peter Willen und Claude Jeanmaire haben bei Fachpersonen auch heute noch einen hohen Stellenwert.

  • Fritz Bandi: Die schweizerischen Privatbahnen, Band 1. Avanti Verlag, Neuenburg, 1978
  • Fritz Bandi: Die schweizerischen Privatbahnen, Band 2. Avanti Verlag, Neuenburg, 1979
  • Fritz Bandi, Übersetzung Will-H. Wenger: Les Chemins de fer privés suisses, volume 1. Avanti Verlag, Neuenburg, 1978
  • Fritz Bandi, Übersetzung Will-H. Wenger: Les Chemins de fer privés suisses, volume 2. Avanti Verlag, Neuenburg, 1978-1979

Rezeption zu den Avanti Bücher Die schweizerischen Privatbahnen. Das Erscheinen dieser Bücher im Avanti Verlag zeigt wie hoch der Stellenwert und die Vielfalt der schweizerischen Privatbahnen in der Schweiz Ende der 1970er Jahre war. Die handlichen Bücher beinhalten eine Zusammenfassung aller damals existierenden Privatbahnen, Bergbahnen und Standseilbahnen in kompkter Form mit aussagekräftigen Bildern aus den 1970er Jahren. Kartenausschnitte und die wichtigsten technischen Daten, aber auch das finanzielles Ergebnisse wie die Anzahl Reisende und die Menge der transportierten Güter runden das Werk ab und ermöglichen einen Vergleich der verschiedenen Privatbahnen unter sich.

  • Hans Schweers, Henning Wall: Schmalspurparadies Schweiz, Band 1, Berner Oberland, Jura, Westschweiz, Genfersee, Wallis. Verlag Schweers und Wall, Aachen, 1986, ISBN 3-921679-38-9
  • Gustav Röhr, Hans Schweers, Henning Wall: Schmalspurparadies Schweiz, Band 2, Nordostschweiz, Mittelland, Zentralschweiz, Graubünden, Tessin. Verlag Schweers und Wall, Aachen, 1988, ISBN 3-921679-46-X

Rezeption zu den beiden wenig bekannten Bücher Schmalspurparadies Schweiz des Schweers und Wall Verlages: Die Bücher zeigen die Vielfalt der schweizerischen Privatbahnen in der Schweiz in den 1980er Jahre. Ähnlich wie die Bücher aus dem Avanti Verlag beinhalten die beiden zusammengehörenden Bände aber eine umfangreiche Beschriebung aller damals existierenden Privatbahnen und Bergbahnen, nicht aber Standseilbahnen, mit aussagekräftigen Bildern aus den 1980er Jahren. Zusätzlich werden eingestellte Privatbahnen, Bergbahnen und Strassenbahngesellschaften in einer Kurzfassung erwähnt. Kartenausschnitte und die wichtigsten technischen Daten, aber auch das finanzielles Ergebnisse wie die Anzahl Reisende und die Menge der transportierten Güter runden das Werk ab und ermöglichen einen Vergleich der verschiedenen Privatbahnen unter sich.

Weitere Literatur der Schweizerischen Eisenbahngeschichte

Bücher und Broschüren

Zeitschriften (Periodikas)

Medien

Film

  • RioGrande: Eisenbahn-Paradies Schweiz, Teil 1: Bahnraritäten der 1930er- bis 1950er-Jahre, 2008, DVD, PAL-Schwarzweißfilm von 54 Minuten Dauer. ISBN 978-38980-717-6

Internet

Weblinks