Meißel

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drei Arten von Meißeln: Links Flachmeißel, Mitte Kreuzmeißel, Rechts Körner

Der Meißel ist ein Stemmwerkzeug, das bei der Metall- und Steinbearbeitung verwendet wird. Hierbei handelt es sich um ein Werkzeug aus Stahl, das eine gehärtete keilartige Schneide sowie eine ungehärtete Schlagfläche aufweist.

Meißel werden mit Hilfe eines Hammers dazu eingesetzt, um Bearbeitungsgegenstände zu teilen oder von diesen Teile abzutrennen.

Zu den gängigen Typen, die in verschiedenen Größen und Ausführungen existieren, gehören Flachmeißel, Spitzmeißel, Fugenmeißel, Fliesenmeißel, Maurermeißel und Kreuzmeißel.

Sonderformen sind das Scharrier-, Bossier-, und das Absetzeisen.

Meißel werden gelegentlich auch als Eisen bezeichnet (Rundeisen, Flacheisen usw).

Hammer und Meißel zusammen bilden das Stemmgeschirr.

Spezielle Meißel

Zahneisen

Als Zahneisen bezeichnet man einen Meißel mit drei bis neun Spitzen. Die Spitzen sind linear angeordnet. Dadurch bilden die einzelnen Spitzen (Zähne) eine Schneide. Der Meißel wird vom Steinmetz oder Bildhauer verwendet, um nach groben Vorarbeiten das Werkstück feiner zu bearbeiten oder eine bestimmte Oberflächenstruktur zu erzielen. Hat das Werkzeug nur zwei Zähne, spricht man vom Hundezahn oder Wolfszahn. Der Einsatz von Zahneisen beschränkt sich auf weiche Gesteine wie Sedimente oder bestimmte Metamorphite. Zum Antreiben des Zahneisens benutzt man den Knüpfel.

Hinweis

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Meißel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.