Körner

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Körner

Ein Körner ist ein Werkzeug um Metall- oder Kunststoffteile mit einer Körnung zu versehen. Er besteht aus |vergütetem Werkzeugstahl, hat eine gehärtete Spitze und einen Schaft. In der Regel hat die Spitze einen Winkel von 60°.

Inhaltsverzeichnis

Anwendung

Beim sogenannten Vorkörnen oder Ankörnen wird die Spitze des Körners durch einen Hammerschlag in das Werkstück getrieben. Dabei entsteht eine kleine Vertiefung in Form eines Kraters, welche als Körnung bezeichnet wird.

Bohrungsvorbereitung

Meistens dient die Körnung dazu, einem Bohrer die erste Führung (Zentrierung) zu geben. Ohne diese Körnung neigt der Bohrer beim Ansetzen auf das Werkstück zum ziellosen Wandern. D. h. er gleitet unführbar über die Oberfläche, so dass keine maßhaltige Bohrposition möglich ist. Beim rein maschinellen Bohren, z. B. mit NC-gesteuerten Werkzeugmaschinen, wird statt eines Körners ein Zentrierbohrer für diese Aufgabe verwendet.

Konturmarkierung

Neben der Bohrungsvorbereitung werden Körnungen auch als Konturmarkierungen zum Beispiel auf Blechen verwendet, um eine widerstandsfähige und präzise Orientierungshilfe für darauf folgende Arbeitsgänge zu bieten. Ein heutzutage eher selten angewendetes Arbeitsverfahren, weil sich zur Erstellung von Konturen eher NC-gesteuerte Werkzeugmaschinen anbieten.

Hinweis

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Körner aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.