Messschieber

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Messschieber analog oben (1), digital unten (2)

Der Messschieber, umgangssprachlich auch Schieblehre oder Schublehre genannt ist ein Messmittel zur Bestimmung von Längenmaßen.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Messschieber gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die gängigsten Ausführungen heute sind Messschieber mit Nonius (1) und Messschieber mit Digitalanzeige (2). Weitere gängige Messschieber sind unter anderem Tiefen- Messschieber, Anreißmessschieber und Werkstattmessschieber. Auch Messschieber in anderen Ausführungen sind erhältlich.

Der Standard-Messschieber hat eine Genauigkeit von 0,05 mm in der Ausführung mit Nonius. Gemessen werden kann mit einem Standard-Messschieber das Längenmaß(Außendurchmesser), das Innenmaß und das Tiefenmaß. Bei manchen Messschiebern ist auf der unteren Scala das Maß in Millimeter und auf der oberen Scala das Maß in Zoll (Inch) angegeben. Des weiteren ist meistens auf der Rückseite des beweglichen Schenkels eine Tabelle mit Informationen, z. B. für eine Gewindebohrung (Steigung, Kern Loch Durchmesser, Bohrer Durchmesser) oder für Rundmaterial (Gewicht pro Meter), angebracht.

Aufbau eines Standard-Messschiebers

Aufbau eines analogen Messschiebers

Der Aufbau eines Standard-Messschiebers setzt sich zusammen aus:

  • einem festen Messschenkel
  • einem beweglichen Messschenkel mit Nonius oder Digitalanzeige
  • einem Tiefenmessstab
  • schneideförmige Messflächen für den Innendurchmesser
  • einer Feststellschraube

Anwendungsbeispiele

Breite Messen
Innendurchmesser Messen
mit dem Tiefenmaß messen

Beispiel für das Messen eines Längenmaß. In diesem Fall die Breite und der Innedurchmesser des Werkstücks. Als Längenmaß bezeichnet man die Länge so wie auch die Breite oder einen Aussen oder Innendurchmesser.

Hier ein Beispiel zum Bestimmen eines Tiefenmaßes, dies können mehrere Maße sein:

  • die Tiefe einer Nut
  • die Tiefe einer Aussparung
  • die Tiefe einer Bohrung
  • die Tiefe einer Tasche

Weblinks