Modellbau Lindinger

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Firma Modellbau Lindinger GmbH ist österreichisches Handelsunternehmen in der Modellbaubranche mit Sitz in Inzersdorf im Kremstal. Das Unternehmen ist europaweit einer der größten Händler für Modellbau und Modellbau-Zubehör. Modellbau Lindinger vertreibt die Produkte über zwei Geschäftslokale - am Hauptsitz in Inzersdorf und im Einkaufszentrum PlusCity-Pasching, nahe Linz- sowie über den eigenen Online-Shop.

Firmengeschichte

Im Jahr 1919 gründete Friedrich Lindinger I., der Großvater des heutigen Besitzers Friedrich Lindinger III., das Einzelhandelsunternehmen Lindinger in Molln. Das Unternehmen beschäftigte sich mit dem Verkauf von Lebensmitteln. Nach dem zweiten Weltkrieg übernahm Friedrich Lindinger II., der Sohn des Gründers das bis dahin von der Mutter geführte Geschäft und baute es zu einem 1.000m² großen Einkaufsmarkt aus. Dieser beinhaltete auch eine Papierwarenabteilung, in welcher Fritz III. mit einem bescheidenen Laufmeter Regal begann sein Hobby, das Modellbauen, zum Beruf und später zur Berufung zu machen.

Bereits 1988 begann Fritz Lindinger zusammen mit seiner Frau den ersten Modellbau-Katalog zu erstellen und an seine Kunden zu versenden. Die ersten Kataloge wurden noch in mühevoller Kleinarbeit händisch erstellt: Bilder aus anderen Katalogen ausgeschnitten, zusammen mit Texten aufgeklebt und anschließend Fotokopiert. Der 1988er Katalog erschien in einer Auflage von etwa 500 Stück, umfasste 115 Seiten und darf wohl heute schon zu den Raritäten gezählt werden.

Aufgrund des großen Erfolgs übersiedelte Fritz Lindinger 1990 mit seinen Modellbauartikeln in ein eigenes Geschäftslokal neben dem väterlichen Einkaufsmarkt.

Seine Erfahrung als Modellbauer gepaart mit seinem kaufmännischen Wissen aus dem Einzelhandel kamen Fritz Lindinger in den folgenden Jahren immer wieder zu gute sodass er 1995 bereits sieben Mitarbeiter beschäftigen konnte. Um seine Philosophie, den Kunden bestmögliche Beratung, ein umfangreiches Warenlager und ein breitgefächertes, qualitativ hochwertiges Sortiment zu bieten, versuchte Fritz Lindinger sein Geschäft immer wieder aus Kundensicht zu betrachten.

Da die Lagerfläche im alten Geschäftslokal langsam aber sicher zu klein wurde, kaufte das Unternehmen 1994 ein ehemaliges Fabrikgebäude in Molln. Im darauffolgenden Jahr wurde das Gebäude damaligen Anforderungen entsprechend umgebaut. 1995 folgte der Umzug in das neue Geschäftslokal, welches eine 1.000m² große Verkaufsfläche sowie ein ausreichend groß dimensioniertes Warenlager bot.
Inzwischen bezog das Unternehmen seine Waren, dank der weltweiten Vernetzung durch das Internet bereits weltweit und konnte so eine Vielzahl an Eigenmarken und Exklusivprodukten anbieten. Im Sommer 1999 wurde mit Hochdruck am Aufbau eines firmeneigenen Webshops gearbeitet, welcher wenige Monate später online ging.

Ab etwa der Mitte des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrtausends wurde ein Neubau des Unternehmenssitzes in Inzersdorf im Kremstal, Bezirk Kirchdorf an der Krems mit Fertigstellungstermin 2009 geplant. Das neue Gebäude in direkter Nähe zur Autobahn wurde termingerecht bezogen und bietet aktuell mehr als 1.000m² Verkaufsfläche sowie ein modernes Logistikzentrum auf über 2.000m² mit einem vollautomatischen Lagersystem sowie zusätzlich ca. 1.000 Palettenstellplätze.

Im selben Jahr wurde auch eine Filiale in der PlusCity in Pasching, nahe Linz eröffnet.
Aktuell beschäftigt das Unternehmen an beiden Standorten zusammen 65 Mitarbeiter. Der jährlich erscheinende Hauptkatalog umfasst derzeit über 9.000 Artikel auf mehr als 570 Seiten und wird in einer Auflage von 65.000 Stück gedruckt.

Anschrift

Modellbau Lindinger GmbH
Industriestrasse 10
4565 Inzersdorf
Telefon: +43 (0) 7582-81313-0
Telefax: +43 (0) 7582-81313-17

Weblinks

http://www.lindinger.at
http://shop.lindinger.at