SBB-Reihe Ee 6/6 I

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Reihe Ee 6/6 I der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) sind zwei elektrische Rangierlokomotiven, die 1952 als Ee 6/6 in Betrieb gesetzt wurden. Seit der Inbetriebnahme der SBB-Reihe Ee 6/6 II im Jahr 1980, werden sie jedoch als Reihe Ee 6/6 I bezeichnet.

Technisch sind sie mit den zeitgleich ausgelieferten SBB-Reihe Ee 3/3 verwandt, denn es wurden eigentlich zwei Ee 3/3 die mit einem mittleren Lokomotivkasten zusammengefasst. Eine Serienbeschaffung unterblieb, da für diesen Zweck einige SBB-Reihe Ce 6/8 II für den Einsatz im Rangierdiesnt umgebaut wurden.

Die Lokomotiven wurden hauptsächlich für den schweren Rangierdienst am Ablaufbergen im Rangierbahnhof Muttenz bei Basel eingesetzt.

Seit der Umstellung der schweizerischen Serienbezeichnungen sind die Maschinen als SBB-Reihe Ee 960 bezeichnet.

Betriebsnummern

  • 16801 und 16802

Weblinks


Modelle

Nenngröße H0

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Strom / Dekoder Bemer­kungen Bild
16801 oxidrot Fulgurex 2052 ca. 1984 WS SBB Ee66.JPG