Verband der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreunde Europas

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Verband der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreunde Europas

Der Verband der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreunde Europas (Union Européenne des Modélistes Ferroviaires et des Amis des Chemin de Fer), abgekürzt MOROP, ist der Zusammenschluss der jeweiligen nationalen Hobby Eisenbahn- und Modelleisenbahnverbände . Der Begriff MOROP selbst ist aus dem Wort MOdellbahn (Modélistes Ferroviaires, Model Railroad)und dem Wort EuROPe (Europa, Europ) zusammengesetzt. Der international tätige Verband wird nach Schweizer Recht geführt und hat seinen Sitz in Bern (CH).

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Die Modelleisenbahn ist eine Entwicklung aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts. Der wachsende Erfolg dieser Produkte brachte auch eine Fülle von neuen Herstellern mit sich, die alle ihr eigenes System (bezogen auf Spurweite, Maßstab, etc.) auf den Markt brachten. Diese anfangs gewollte Inkompatiblität wurde aber im Laufe der Zeit zu einem gravierenden Nachteil für den Absatz der Modelle und des Zubehörs. Daher schlossen sich im September 1954 in Genua die nationalen Modelleisenbahnverbände aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich und der Schweiz zum Verband der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreunde Europas (MOROP) zusammen, mit dem Ziel, eine einheitliche Normung für den Modelleisenbahnbereich zu erarbeiten.

Der MOROP umfasst derzeit 21 Landesverbände mit mehr als 30.000 Einzelmitgliedern.

Zielsetzung

Das Hauptziel des MOROP ist es, gültige Normen für den Modellbahnbereich zu erarbeiten. Diese bezeichnet man als Normen europäischer Modellbahnen (NEM). Festgelegt und aktualisiert werden sie durch eine Technische Kommission (TK) des MOROP, der auch führende Hersteller angehören.

Nächster Kongress: 6. bis 10. September 2009 in Weinfelden/Schweiz

Normen Europäischer Modellbahnen

Die Normen Europäischer Modellbahnen, abgekürzt NEM, sind nach einem dreistelligen Ziffernsystem gekennzeichnet. Einige sind zusätzlich mit einem Länderkürzel versehen und gelten nur im jeweiligen Land.

Nummern Inhalt
000 – 099 Allgemeines
100 – 199 Bauwesen
200 – 299 Einrichtungen für elektr. Betrieb
300 – 399 Fahrzeuge
600 – 699 Elektrische Bauteile
800 – 899 Epochen
900 – 999 Anlagen-Module

Darüber hinaus sind die Normen in 3 Kategorien eingeteilt:

  • Verbindliche Normen (N)
  • Empfehlungen (E)
  • Dokumentation (D)

Mitgliedsverbände

  • Belgien:
    • Fédération des Associations belges d'amis du Rail / Federatie van belgische verenigingen van spoorbelangstellenden (ASBL FEBELRAIL VZW)
    • Fédération Belge du Zéro / Belgische Nulspoor Federatie (0-FORUM)
  • Dänemark:
    • Dansk Model Jernbane Unions (DMJU)
  • Frankreich:
    • Cercle Du Zéro (CDZ)
    • Fédération Française de Modélisme Ferroviaire (FFMF)
    • Traverses des Secondaires (TDS)
  • Italien:
    • Federazione Italiana Modellisti Ferroviare (FIMF)
  • Luxemburg:
    • Modelleisebunn Bassin Minier (MBM)
  • Norwegen:
    • Modeljernbaneforeningen I Norge (MJF)
  • Niederlande:
    • TT Nederland (TTN)
  • Österreich:
    • Verband Österreichischer Modell-Eisenbahn-Clubs (VOEMEC)
  • Polen:
    • Polski Zwiazek Modelarzy Kolejowych i Milosników Kolei (PZMK)
  • Rumänien:
    • Tren Clubul Roman (TCR)
  • Schweiz:
    • Schweizerischer Verband Eisenbahn-Amateur (SVEA)
  • Slowakei:
    • Zvaz modelárov Slovenska, Združenie železničných modelárov Slovenska
  • Spanien:
    • Federacio Catalana D'amics del Ferrocaril (FCAF)
  • Tschechische Republik:
    • Svaz modelářů České republiky, Klub železničních modelářů (SMČR, KŽeM CR)
  • Ungarn:
    • Magyar Vasútmodellezők es Vasútbarátok Országos Egyesülete (MAVOE)

Andere Kontinentale Hobby Eisenbahn- und Modelleisenbahn-Verbände

Siehe auch

FERPRESS Internationalen Eisenbahn-Presse-Vereinigung

Weblinks

Hinweis

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel MOROP aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.