DC-Car-Technik

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen DC-Car

Idee: Die Idee des DC-Car-Systems ist es, eine Steuerungsplatine in Car-System-Modelle einzubauen. Somit wird ermöglicht, 28 verschiedene Geschwindigkeitsstufen zu fahren und unterschiedliche Beleuchtungen anzusteuern. Die Daten werden über Infrarot übertragen. Die Fahrzeuge schalten ihr Bremslicht automatisch zum Verlagsamen und Anhalten ein. Desweiteren können 9 Schaltausgänge für Lichtfunktionen genutzt werden.
Es gab die Decoder

  • DC01 Er braucht dazu einem Empfänger und eventuell einen Spannungswandler
  • DC02 erste kleiner Fahrzeugdecoder. Er braucht dazu einem Empfänger und eventuell Spannungswandler.
  • DC03 Zwischenentwicklung große Bauform wegen geringer Nachfrage kaum ausgeliefert.
  • DC04 (nahezu Baugleich zu DC05 und DC07)

mit Spannungswandler DC07-S mit Empfänger DC07-I oder beides DC07-SI auf einer Platine möglich.

  • DC05 (größerer Prozessor daher Updatefähig zum DC07) mit Spannungswandler und Empfänger auf einer Platine möglich.
  • DC06 kleinster Decoder (wurde ersetzt durch DC08-I)
  • DC07 ab Feb 2014 erhältlich (Baugleich DC05 aber mit neuem Programm, dadurch mehr Funktionen im Bereich Servoansteuerung und Ansteuerung des Soundmodul TBS-Micro von Benedini )
  • DC08-I kleinster Decoder (ab 1.2.14 lieferbar)


Es steht der Decoder in verschiedenen Varianten zur Verfügung.

  • DC05-A Anhänger 3,6 Volt (auch nach dem 1.2.14 verfügbar)
  • DC05-SA Anhänger mit Spannungswandler 1-3 Volt (auch nach dem 1.2.14 verfügbar)
  • DC05-SIA (sonderfall) Anhänger mit Spannungswandler und Empfänger 1-3 Volt (auch nach dem 1.2.14 verfügbar)


  • DC07 Fahrzeugdecoder 3,6 Volt (ab 1.2.14) Nur LCIR für Digitalanlage oder PC-Betrieb geeignet.
  • DC07-I Fahrzeugdecoder 3,6 Volt (ab 1.2.14) Mit Abstandsteuerung und Bodenstrahler zu benutzen.
  • DC07-SI Fahrzeugdecoder 1-3 Volt (ab 1.2.14) Für Standart NiMH Akku.


Das Verhalten kann durch CV-Programmierung vom Anwender selber verändert werden.

  • Blinkfunktionen
  • Automatikeinstellung
  • Geschwindigkeit
  • und vielen andere

Einstellungen verändert werden.

Einführung in das DC-Car System
Die Steuerung der Fahrzeug erfolgt auf 7 Betriebsarten:

1. Automatik Bus/Feuerwehr/Müllauto usw.

In das Fahrzeug wird ein Hallsensor HG1 eingebaut, in die Straße 2 Magnete.
Dadurch können automatisierte Abläufe auch ohne Computer oder digitaler Modellbahnsteuerung genutzt werden.

weitere Informationen:

2. Abstandssteuerung

DC-Car-Fahrzeuge halten mit den DC0?-I und DC0?-SI Abstand untereinander.
Ob DC-Car "Lite" (ohne Lichter) oder DC-Car (mit Lichtern), die Fahrzeug halten Abstand zu einander. Einstieg_in_DC-Car

3. Steuerung durch Funkionsbaustein

Die Kommandos kommen vom Straßenrand und gelten für jedes Auto
Seit 2009 gibt es den Funktionsbaustein SW zum Umschalten der Funktionen.
Der Schalter entspricht einem Funktionsbaustein von dieser Anleitung 1=A ... 8=H

STOP-Baustein: Seit 2009 mit dem Funktionsbaustein SW realisiert. Alle Schalter auf ON

Handsender-Baustein: Seit 2009 mit dem Funktionsbaustein SW realisiert. Alle Schalter auf OFF

(Ab November 2013 wird ein neuer Handsender Handsender-24 angeboten)

4. Steuerung durch eine DCC-Zentrale - Reichweite 20 cm

Die Kommandos kommen vom Straßenrand und gelten nur für ein bestimmtes Auto (Adresse)
DC05 F0 bis F9
DC07 F0 bis F23

5. Steuerung durch eine DCC-Zentrale und DC-Car-Booster - Reichweite einige Meter

Die Kommandos kommen z.B. von der Decke und gelten für ein bestimmtes Auto.
DC05 F0 bis F9
DC07 F0 bis F23

6. Steuerung durch einen DC-Car-PC-Sender - Reichweite einige Meter

Die Kommandos kommen z.B. von der Decke und gelten für ein bestimmtes Auto.
DC05 und DC07 F0 bis F9

7. Automatik Bus/Feuerwehr/Müllauto usw.

Die Autos steuern sich gegenseitig. z.B. Feuerwehreinsatz, Linien Busse
Zwei Busse fahren nicht aufeinander, auch wenn die Abstandsteuerng für andere ausgeschaltet ist.

Automatik

8. DC-Car-XT

Die Autos steuern die Abzweigungen und Funktionen selber z.B. Feuerwehreinsatz, Linien Busse
Die Fahrzeuge fahren auf Grund ihrer Gattung andere Wege oder sie biegen, ab weil der Blinker eingeschaltet ist. Der Bediener lenkt so das Fahrzeug über die Anlage.
Ein PC wird nur zur Einrichtung benötigt um den CV-Programmer benutzen zu können.

XT-Modul CV-Programmer

Steuerungszentralen für DC-Car Fahrzeuge

Zur Bedienung der Fahrzeuge über IR-LED sind alle DCC-Zentralen denkbar.
Das eingestellte Format muss DCC28 sein.
Das Auto hat seine eigene Adresse 1-126 oder 128 bis 9999.
Über die Funktionstasten sind die möglichen Funktionen am Modell auszulösen.
Reichweite der IR-LED ca. 20 cm

Durch einen DC-Car-Booster kann die Reichweite auf mehrere Meter erweitert werden.
Hierzu müssen aber in den Autos die Fernempfänger nstalliert sein.
So sind die Fahrzeuge fast wie mit einer Funkverbindung zu benutzen.

Getestete Digitalzentralen:

  • Roco: Multimaus,
  • Uhlenbrock: Intellibox, Intellibox Basic, Intellibox II, Intellibox Com
  • Fleischmann: Twincenter,
  • LDT: DiCoStation mit Booster,
  • Märklin: Central Station 2, Mobilstation (neu)
  • ESU: ECOS

[Digitalzentralen]

Bearbeiten von Einstellung

Es gibt eine sogenannte CV-Liste. Damit lassen sich die Parametere eines Fahrzeug verändern.

Bei den ca. 150 Einträgen steht jeweils dabei, was Standard ist.
Dieser Wert wird mit dem Zurücksetzen auf die Grundeinstellung wieder hergestellt.

CV59=3 Reset für alle Werte.(11) wenn kein Reedschalter eingebaut ist.

Das funktioniert mit der Hauptgleisprogrammierung (POM programming on main) einer DCC-Zentrale

Die Handhabung ist bei den Anlagen unterschiedlich.
Für die Intellibox und Twincenter ist die Beschreibung an die Liste angehängt.

Hinweis: Die ROCO Multimaus kann nicht die CV1 Adresse eines Autos verändern.

Mit der Hardware und Software CV-Programmer kann man die Daten mit einem PC verändern und speichern.
So kann man leicht die Daten von Ähnlichen Fahrzeug übertragen
. Insbesondere die Einstellung der Geschwindigkeit und Fahrverhalten ist damit leichter möglich.

Beispiele für Busautomatik, Feuerwehrautomatik usw. folgen
[DC-Car-Wiki]

Andere Verwendungen für DC-Car-Decoder

Die DC-Car-Decoder können auch für andere Zwecke missbraucht werden.

  • in Straßenbahnen (Tram)
  • für Ampelsteuerung Lichtzeichen und Stopsteuerung der DC-Cars
  • für Lagerfeuer- oder Hausbrand-Simulation in verschiedenen Stärken mit Digitlatsteueurung steuerbar.
  • Feuerschein im Heißluftballon
  • in Propellerflugzeugen und Hubschraubern zur Drehzahlanpassung
  • Kirmesmodellen Antriebe und Beleuchtung
  • in RC-Modelle um DC-Car´s automatisch anhalten zu lassen.
  • Sound aktivieren Soundtiny
  • Dimmer von LED-Beleuchtung in Vitrinen, Häusern und Modellen.


Anhänger-Decoder (DC-Car)

Der Hängerdecoder DC0x-A oder DC0x-S-A wird von einem Zugfahrzeug mit Signalen versorgt.
Mit 2 Kabeln
- Signale DC05 für Anhänger mit eigenem Akku 3,6V
- Signale DC05-S für Anhänger mit eigenem Akku 1-3V

Mit 3 Kabeln
+ - Signale DC05 für Anhänger ohne Akku
+ - Signale DC05-S zur Versorgung des Motorwagens (DC05-I) vom Anhänger aus

Rückmeldung

RückmeldeSensor

  • Kanaldeckel mit IR-Sensor
  • Leitpfosten mit IR-Sensor
  • Fototransistor zur Erfassung des DC-Car-Signals

Rückmeldedecoder

Für die IR-Sensoren gibt S88-Rückmeldedecoder.
An dem S88-IR-Decoder können 16 Sensoren angeschlossen werden, die wie ein Momentkontakt arbeiten.
Ein moderne Modellbahnsoftware wie Windigipet ab 2009, TrainController, iTrain, Railware übernimmt das Speichern.

An einem S88-Car-IR-Decoder werden mit 16 Sensoranschlüßen 8 Rückmeldungen gemeldet.
Da der Decoder das Signal speichert sind auch älter Softwarevarianten zu benutzen.

Spannungswandler

Um mehr als 3 Volt für die weißen LEDs zu bekommen, kann man 3 Akkuzellen in ein Modell einbauen. Da diese in PKW nicht hineinpassen, kann man LiPO-Akkus verwenden.
Diese brauchen ein spezielles Ladegerät und müssen beim Laden genauer beobachtet werden.
Achtung: Nicht unbeaufsichtigt laden.
Ladegerät für Car-System
Es geht einfacher mit dem Spannungswandler. Dieser setzt die Spannung von 1,2 Volt (eine Akkuzelle) hoch auf 4-5 Volt. Dabei ist der nutzbare Strom nicht sehr hoch.
Der Spannungswandler von Modelleisenbahn-Claus kann 100 mA liefern.
Dadurch können PKW mit voller Beleuchtug durch den DC-Car-Decoder gesteuert werden.
Den Spannungswandler gibt es als separaten Baustein.
In den DC05-SI/DC07-SI DC-Car Decoder ist der Spannungswandler schon integriert.

Soundtiny

Ein Soundtiny kann mit den Lichtausgängen oder dem Soundausgang geschaltet werden.
sieh auch Sound

Tiny für DC-Car

Stoptiny

Dieser Chip sendet ein IR-Stopsignal für DC-Car-Fahrzeuge.
Außerdem hat er 2 Blinkerausgänge.

Damit ist der Chip für Anhänger hinter normalen Car-System Fahrzeugen geeignet.
Entwickelt wurde er für ein Pannenfahrzeug, das abgeschleppt werden soll.
Er kann aber auch in RC-Modellen eingesetzt werden, um frei über die Anlage zu fahren, und der fließende (DC-Car) Verkehr beachtet das Fahrzeug.

Spannung ab 2,4 Volt


VorfahrtTiny

Dieser Chip sendet eine Zeit lang ein IR-Stopsignal für DC-Car-Fahrzeuge, wenn ein Hallsensor zuvor betätigt wurde.

LinksabbiegerTiny

Dieser Chip sendet eine Zeit lang ein Spezielles-IR-Stopsignal für DC-Car-Fahrzeuge, wenn ein Hallsensor zuvor betätigt wurde.
Allerdings regagieren aber nur Fahrzeug darauf die den Linken Blinker eingeschlatet haben.

Reedschalter beim DC-Car

Aus kompatibilitätsgründen zum Faller-Car-System oder Mader-Magnet-Truck kann ein Reedschlater benutzt werden.
DC-Car kann damit aber noch mehr anfangen.

ReedStopOFF = F4

Die besondere Funktion ermöglicht einen angeschlossen Reedschalter zu ignorieren.
Das heißt, mit der eingeschalteten F4 Funktion reagiert die Feuerwehr nicht mehr auf Stopstellen (rote Ampeln usw.)

Es werden keine Stopspulen mehr benötigt, sondern nur noch Dauermagnet.

  • F4 OFF Fahrzeug hält an
  • F4 ON Fahrzeug fährt selbstständig an (sofern CV60 auf 1 steht -> Standarteinstellung siehe oben )


Syncronisieren des Fahrbetriebs mit ReedStop

Da die Fahrzeuge durch unterschiedliche Akkuladung und andere Veränderungen nie gleich fahren, kann ein zeitgesteuerter Ablauf mit mehreren zu Unfällen führen.

Mit ReedStopOFF = F4 kann man das Problem mindern.

Ein Dauermagnet in der Fahrbahn löst den Reedschalter aus. (Ein Faller-Car-System-Auto fährt nie mehr los)

Nun wird in der Aufzeichnung eine Fahrstrecke F4 eingeschaltet. Die weitere Aufzeichnung erfolgt wie gewohnt. Bevor der Ausgangspunkt als Ziel wieder erreicht wird, wird F4 ausgeschaltet.
Der Dauermagnet hält das Fahrzeug an. Einige Sekunden später (10 Sekunden) wird erst die Geschwindigkeit STOP gesetzt.

Nun lässt man noch etwas Zeit verstreichen (z.B. 5 Sekunden) und stoppt die Aufzeichnung. Damit kann das Auto bis zu 10 Sekunden länger für eine Runde benötigen, ohne das der Ablauf wesentlich gestört ist.

Nun kann diese Aufzeichung im Dauerlauf gestartet werden.

SYSTEM AUS bedienbar

Jetzt kann man auch den Zündschlüssel bei DC-Car abziehen.

Durch ein paar zusätzliche Bauteile kann man mit einer Funktion ein DC-Car-Fahrzeug ganz ausschalten.
z.B. mit F6 geht das Auto auf einer magnetischen Stopstelle (Servostopstelle, Parkplatzspule usw) ganz aus.
Diese Funtkion kann von einer Zentrale oder von einem Funktionsbaustein sowie einem Handsender geschaltet werden.
Schaltplan

Ampelsteuerung

Ampeldecoder, Verkehrsteueurng für DC-Car
Ampeln von Modellbahnwerk

Verkehssteuerung

Auch ohne Ampel kann der Ampeldecoder den Verkehr mit einem Funktionsbaustein oder Stoptiny regeln. So kann er auch bei Baustellen eingesetzt werden.
Ampeldecoder am August 2017knnen die Befehle Bremsen udn Stop an DC-Cars senden oder Stopspulen von Faller bedienen.

Servoantriebe auf der Modellbahn

Servos sind aus der Fernsteuerungswelt bekannte Motorantriebe
Durch den Preisverfall und den kleinen Aufbau sind sie für die Modellbahn ideal.


Angesteuert werden Servos mit

Deutschland.png Hauptseite Deutsch   Niederland.png Pagina's Nederlands
Gb.png Mainpage UK               USA.png Mainpage US
Frankreich.png Texte en français         Spanien.png Texto en español

Software zur Modellbahnsteuerung

Eine Modellbahnsoftware kann auch Autos steuern.
Es kommt auf die Hardware und den Anwender an, wie das System benutzt wird.

Anlagensteuerung

Funktionsbaustein mit Schaltdecodern

Die Software steuert mit Hilfe von Schaltdecodern, die an einer Digitalanlage hängen, die Ausgänge eine Funktionsbausteins.
Keine Rückmeldung erforderlich, die Autos reagieren erst im Sichtbereich der Strahler.

z.B. der Servodecoder S4 hat Ausgänge, die wie ein Schaltdecoder benutzt werden können, um eines der 8 Signale eines Funktionsbausteins weiter zu geben.
Format: DCC oder Motorola
Befehle: je nach Einstellung des FU Fahrstufe 0, 14, 28, Licht AN/AUS, Blinker links/rechts/aus
oder Blaulichter oder Zusatzlichter oder Zusatzfunktionen.

Mit einer kleine Erweiterung wird der Funktionsbaustein zum Funktionsdecoder.

Funktionsdecoder über Weichenadressen

Die Software steuert mit Hilfe einer DCC-Digitalanlage durch einen Funktionsdecoder
(Funktionsbausteins mit mehr Bauteilen)
Keine Rückmeldung erforderlich, die Autos reagieren erst im Sichtbereich der Strahler.
Bei einem Funktionsdecoder werden die 8 möglichen Befehle durch 8 (Weichen-) Adressen geschaltet.
FU SW Funktionsdecoder alle Schalter AN = Weichenadresse 1 bis 8 sind 8 IR-Stopstellen. Hierauf reagieren alle DC-Cars.

Servodecoder mit Rückmeldung und Funktionsbaustein

Die Software steuert den Servodecoder S4, um Abzeigungen zu schalten. DCC oder Motorola.
Durch den Rückmeldeausgang wird mit Hilfe eines Funktionsbausteins der Blinker ausgelöst.
Keine Rückmeldung erforderlich, die Autos reagieren erst im Sichtbereich der Strahler als unmittebar vor dem Abbiegen.

Fahrzeugsteuerung

Strahler am Straßenrand

Die Software steuert eine Zentrale im DCC28-Format.
Durch die Rückmeldungen ermittelt der Rechner, wo sich ein Auto befindet.
Hier sind auch Strahler angebracht, z.B. die jetzt erhältlichen Leitpfosten mit IR-Sendediode.
Nun kann die Software der "Lok" auf der Straße Befehle übermitteln.
Geschwindigkeit 0-28, Blinker oder Lichter,

DC-Car-Booster

Die Software steuert eine Zentrale im DCC28-Format und mit einem DC-Car-Booster. Fernempfänger im Auto erforderlich. CV21=4
Durch die Rückmeldungen ermittelt der Rechner, wo sich ein Auto befindet
Strahler die von der Decke strahlen, übermitteln die Befehle, die von Hand oder per Rechner gegeben werden, an das Modell.
Nun kann WDP die "Lok" auf der Straße fast überall erreichen.
Geschwindigkeit 0-28, Blinker oder Lichter, Notaus wenn die Zentrale kein Signal liefert.

DC-Car-PC-Sender

Die Software Windigipet und TrainController steuern direkt einen DC-Car-PC-Sender.
Fernempfänger im Auto erforderlich. CV21=24 (PC-Sender)
Durch die Rückmeldungen ermittelt der Rechner, wo sich ein Auto befindet
Hierzu kann als Rückmeldesystem das High-Speed-Interface HSI von Littfinski Datentechnik dienen.
Strahler die von der Decke strahlen, übermitteln die Befehle die der Rechner gibt an das Modell.
Geschwindigkeit 0-28, Blinker oder Lichter, Notaus wenn die Zentrale kein Signal liefert.

Weitere Informationen

Railroad

TrainController steuert DC-Cars über:

  • DCC-Zentrale
  • Funktionsdecoder
  • Ampeldecoder
  • DC-Car-Booster
  • DC-Car-PC-Sender

Mehrere Fahrzeug sind in einem Rückmeldeblock möglich. Modellbahnsoftware#Railroad.26Co

Railware

Railware (in Entwicklung Stand 12/2012) steuert DC-Cars über:

  • DCC-Zentrale
  • Funktionsdecoder
  • Ampeldecoder
  • DC-Car-Booster

Mehrere Fahrzeug sind in einem Rückmeldeblock möglich.

Softlok

steuert DC-Cars nur über Schaltdecoder:

  • Funktionsbaustein
Windigipet
  • DCC-Zentrale (auch Faller Digital)
  • Funktionsdecoder
  • Ampeldecoder
  • DC-Car-Booster
  • DC-Car-PC-Sender

Ein Fahrzeug ist pro Rückmeldeblock ist möglich. Mit virtuellen Straßen sind mehrere Fahrzueg in einem Rückmeldeabschnitt mögich.

Windigipet hat bereits einige Funktionen, die speziell für eine DC-Car-Steuerung nutzbar sind.

  • Tankstellenfunktion


Eine Demosoftware von Windigipet (2009) wird auf der Decoder-CD mitgeliefert
Download der aktuellen Demoversion [www.windigipet.de ] Es gibt dort auch ein Forum für spezielle Fragen.

Quelle [wiki.dc-car.de/index.php?title=Kategorie:Software]

Weblinks

Bis zum Übertragen der Texte sehen Sie hier eine Beschreibung

Funktionsbausteine, Digitalmodellbahnsteuerung usw.

Treffen, Seminare, Workshops, Unterstützung

Ausstellungen

Vorführungen, Ausstellungen mit DC-Car

jeden 1. Sonntag im Monat Blummenhalle in München. (Börse)


täglich www.leeraner-miniaturland.de

Interessengemeinschaft DC-Car

Es gibt eine Karte bei Google Maps, auf der einige User eingezeichnet sind. Dies soll den Austausch zwischen den Anwendern fördern. Des weiteren können so einfacher Standorte für Workshops, Seminare und Vorführungen gefunden werden (Ebenfalls eingezeichnet).

In Planung sind Treffen in Kassel (August 2016) oder Eningen 1. Wochenende im Jan.2017, Erfurt (Februar 2017).
Interessengemeinschaft DC-Car Österreich

Stammtische

Zur Zeit Treffen sich DC-Car´ler zu Stammtischen in:
Berlin
Dresden
Eningen (Reutlingen) Mist72
Germering (München) Stammtisch
Krefeld
Neumünster
Worms Stammtisch

Links zu Car-System und -communities

Signatur

Dieser Artikel stammt von Dankwardt. Nachträgliche Änderungen und Ergänzungen sind in der Liste der Autoren (Versionen) nachvollziehbar.
(letzte Aktualisierung:22.07.2017)