Gleisbildstellwerk

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elektromechanisch
virtuell

Eines der wichtigsten Elemente zur Steuerung einer Eisenbahn (Modell und Vorbild) ist ein Gleisbild-Stellwerk. Wie der Name sagt, kombiniert dieses Bedien-Element mehrere Funktionen:

a) Schematische Darstellung des Gleisbildes / Abbildung der Gleise mit allen Fahrstraßen, Weichen und Signalen

b) Schalter, Taster und/oder Hebel zum Schalten der einzelnen Funktionselemente - den Betriebsablauf zentral zu steuern

c) Leuchten zur Darstellung des jeweiligen Schaltzustand eines Funktionselementes -- Signal rot/grün, Weiche geradeaus/abbiegen, Gleisabschnitt besetzt/frei --

Aus dieser Kombination ergibt sich eine komplette Einheit für den Bediener zum Erkennen des Zustandes und zum Steuern aller Funktionselemente. Bei Modelleisenbahnen werden Gleisbildstellwerke heute auf zwei unterschiedliche Arten eingesetzt: Elektromechanisch oder virtuell am Computerbildschirm.


Beide Arten enthalten die gleichen Funktionselemente. Beide können sowohl einzeln als auch in Kombination die Steuerung der Modelleisenbahn übernehmen.


Weblinks