NEM 658

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Norm NEM 658 definiert eine auch als 'PluX' bezeichnete Steckschnittstelle zwischen Modelllokomotive und Lokdecoder.

Die Norm ist abwärtskompatibel zur NEM 651, da die rechten sechs Stecker die gleiche Belegung und die gleichem Steckermaße haben wie ein NEM 651-Stecker (PIN-Raster 1,27mm). Sie ist hingegen nicht abwärtskompatibel zur NEM 652.

Entwicklungsgeschichte

DiePluX-Schnittstelle wurde 2007 als herstellerunabhängige Schnittstelle vorgestellt. Bekanntester Hersteller, der diese Schnittstelle unterstützt, ist Piko. Die internationalen Großhersteller Bachmann/Liliput und Hornby/Jouef nutzen die NEM 660. Märklin/Trix nutzt ebenfalls andere Schnittstellen.

Schnittstelle

Die Norm definiert, dass der Stecker auf der Lokplatine angeordnet ist und die Steckerlins durch die Lokplatine gesteckt werden. Auch die maximalen Decodermaße wurden in dieser Norm definiert: Länge 20mm, Breite 11mm, Aufbauhöhe in eingestecktem Zustand 3mm.

Weblinks