Weichendecoder

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weichendecoder werden genutzt, um bei digitaler Modellbahnsteuerung Weichen mit einer Adresse zu versehen und per Digitalzentrale oder per Computersteuerung zu schalten.

Inhaltsverzeichnis

Antriebsarten und Decodertypen

Um eine Weiche mit einem Weichendecoder zu schalten, benötigt die Weiche einen Weichenantrieb. Der eingesetzte Weichendecoder muss für die Steuerung des jeweiligen Antriebs geeignet sein. Es gibt dabei sowohl spezialisierte Decoder als auch Universaldecoder. Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht:

Antrieb Magnetartikeldecoder Schaltdecoder Servodecoder Multi-Decoder
Elektromagnetischer Antrieb (Doppelspulenantrieb) Ja Nein Nein Ja
Motorischer Antrieb mit Endabschaltung Nein (nur mit Relais oder Transistorschaltung dazwischen) Ja bedingt Ja
Motorischer Antrieb ohne Endabschaltung / Servo-Motor Nein Nein Ja Ja

Der elektromagnetische Antrieb (Doppelspulenantrieb) wird mit Gleichstrom angesteuert. Der Antrieb hat drei Anschlüsse, je einen für jeder Schaltrichtung und eine gemeinsame Masse. Die richtungsabhängigen Anschlüsse müssen dabei die richtige Polarität haben, um korrekt zu schalten.

Der motorische Antrieb mit Endabschaltung ist meist als einfacher Schaltantrieb ausgeführt, d.h. bei Stromzufuhr schaltet er mit einem Ruck um und unterbricht dann in der Endlage die Stromzufuhr in dieser Richtung. Dieser Antrieb wird meist mit Wechselspannung angesprochen, wobei für jeder Richtung mittels Diode nur jeweils die "halbe" Wechselspannung genutzt wird - in einer Richtung die obere Halbwelle, in der anderen Richtung die untere Halbwelle. Der Antrieb hat entsprechend drei Anschlüsse für gemeinsame Masse und je eine Schaltrichtung. Im Antrieb ist durch die Halbierung der Wechselspnnung ein Gleichstrommotor einsetzbar.

Herstellerübersicht

Hersteller Modell Anzahl Weichen Digitalformate Antriebsarten Bemerkungen
Decoderwerk Weiche 1 1 DCC / MM Magnetantriebe Fertigbaustein
Decoderwerk Weiche 2 2 DCC / MM Magnetantriebe Einbauplatine für C-Gleis
Decoderwerk Weiche 3 3 DCC / MM Magnetantriebe Einbauplatine für C-Gleis
Decoderwerk Weiche 4 4 DCC / MM Magnetantriebe Fertigbaustein
Decoderwerk Weiche 8 8 DCC / MM Magnetantriebe Fertigbaustein
Decoderwerk Motor 1 1 DCC / MM Motorantriebe Fertigbaustein
Decoderwerk Motor 4 4 DCC / MM Motorantriebe Fertigbaustein
Decoderwerk Motor 8 8 DCC / MM Motorantriebe Fertigbaustein
LDT M-DEC-4-DC / M-DEC-4-MM 4 DCC / MM motorische Antriebe Bausatz oder Fertigbaustein
LDT S-DEC-4-DC / S-DEC-4-MM 4 DCC / MM Doppelspulenantrieb Bausatz oder Fertigbaustein
Märklin 74461 1 DCC / MM Doppelspulenantrieb Einbauplatine für C-Gleis
Tams WD-34 4 DCC + MM Doppelspulenantrieb Bausatz oder Fertigbaustein
TrainModules 22332 8 DCC Antriebe mit Magnetspulen Fertigbaustein
Roco 61196 2 DCC für Geoline Weichenantriebe Fertigbaustein
Viessmann 52111 4 MM Doppelspulenantrieb Fertigbaustein
Uhlenbrock 63410 10 Loconet Doppelspulenantrieb Fertigbaustein
Qdecoder ZA1-16N 8 DCC / MM Magnetantriebe Fertigbaustein
Qdecoder ZA2-16N 8/16 DCC / MM Motor- und Magnetantriebe Fertigbaustein

Einsatzbeispiele

Teppichbahning

Beim Teppichbahning kann das digitale Schalten von Weichen den Verkabelungsaufwand deutlich reduzieren. Ideal ist dazu ein Szenario, bei dem Antrieb und Decoder direkt in das Bettungsgleis der Weiche eingebaut und über das Gleis selbst mit Strom versorgt werden können. Dazu erhält jede Weiche ihren eigenen Decoder ohne eigene Stromversorgung des Weichendecoders.

Link mit Detailbeschreibung: [1]

Weitere Einsatzmöglichkeiten

Weichendecoder können je nach Bauart unterschiedliche Stellmotoren und Magnetartikel ansprechen. Neben Weichenantrieben lassen sich so z.B. auch digital folgende Dinge schalten:

  • Entkupplungsgleis
  • Mechanisches Signal