SJ-Baureihe Da

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Baureihe Da der schwedische Staatsbahn Statens Järnvägar (SJ) sind Elektrolokomotiven für den universellen Einsatz, die ab 1953 für die gebaut wurde.

Die Schwedische Staatsbahn hat in den Jahren 1940 bis 1960 viele Strecken elektrifiziert. Auf Grund des daraus resultieren Bedarfs an Elektrolokomotiven wurden weitere 100 Loks mit drei Treibachsen bei ASEA bestellt. 1960 wurde die letzte von insgesamt 93 Lokomotiven der Da fertiggestellt. Ab 1990 begann man mit der Ausmusterung und Verschrottung.

Als Universallokomotiven waren die Da in ganz Schweden anzutreffen. Eingesetzt wurde sie im Personen- und Güterzugdienst. Durch die Vielfachsteuerung konnten auch schwere Züge mit den eher kleinen Lokomotiven geführt werden.

Aus der Da wurden die zweiteilige SJ-Baureihe Dm und die dreiteilige SJ-Baureihe Dm3 für den Erzverkehr in Nordschweden entwickelt. Letztere stehen heute noch im Einsatz.

Weblinks

Der Absatz Vorbild basiert auf dem Artikel SJ Da aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, teilweise können Textpassagen übernommen worden sein. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Bitte fügt detaillierte Infos zu den Vorbildern entsprechend in der Wikipedia hinzu, so dass wir uns hier auf die Modellbauaspekte konzentrieren können.


Modelle

Spur H0

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Strom / Dekoder Bemer­kungen Bild
797 braun Roco 62529
62539
68539
2010- GS/Dig.8pol.
GS/DCC/MM/Sound
WS/MM/sound
SJ, SAB-Räder
821 braun Roco 62534 2010 GS/Dig.8pol. SJ, SAB-Räder
890 braun Märklin 30301 2013 WS/mfx SJ, Ep.III Maerklin 30301 Da SJ 890.jpg
903 silber/blau Roco 72535
72536
78536
2012- GS/Dig.8pol.
GS/Dig.8pol./sound
WS/Dig.8pol./sound
Tågfrakt AB, SAB-Räder Roco Tagfrakt Da H0.JPG
936 braun Roco 62530
62533
68533
2008- GS/Dig.8pol.
GS/DCC/MM/sound
WS/MM/sound
SJ, SAB-Räder
940 braun Roco 62531
62532
68532
2011- GS/Dig.8pol.
GS/DCC/MM/sound
WS/MM/sound
SJ, Speichen­räder
÷ braun Märklin 3030 1958–1961 WS SJ, Aufschrift „GS 800“