5-Sterne-Motor

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 5-Sterne-Motor von Märklin ist ein fünfpoliger Rundmotor mit Stirnradgetriebe, der auf Basis des Trommelkollektor-Motors entwickelt und später vom Hochleistungs-Motor abgelöst wurde.

Details

Der 5-Sterne-Motor ist der dritte Standard-Motor von Märklin und wurde Anfang der 1990er Jahre aus dem Trommelkollektor-Motor weiterentwickelt. Da dabei die Feldspule beibehalten wurde, handelt es sich weiterhin um einen Allstrommotor.

Die Bezeichnung 5-Sterne-Motor ergibt sich dabei zum einen aus dem fünfpoligen Anker, der an Stelle des klassischen dreipoligen Ankers verwendtet wurde. Zum anderen warb Märklin mit fünf Vorteilen gegenüber den klassischen Motoren:

  1. höheres Drehmoment und damit höhere Laufruhe auch bei geringeren Geschwindigkeiten,
  2. konstante Geschwindigkeit auch bergauf und bergab,
  3. einstellbare Beschleunigung,
  4. einstellbare Höchstsgeschwindigkeit,
  5. einstellbare Verzögerung.

In den 1990er Jahren wurden aber auch die ersten Märklin-Modelle mit Digitaldecoder entwickelt, der allerdings mit dem Allstrommotor des 5-Sterne-Antriebs inkompatibel war. Daher waren Modelle mit diesem Antrieb hauptsächlich bei „Bestandsfahrern“ beliebt, die keine Digitalisierung ihrer bestehenden Anlage beabsichtigten.

Weblinks


Motoren von Märklin
Scheibenkollektor-Motor (analog/digital) Trommelkollektor-Motor (analog/digital) 5-Sterne-Motor (analog) Hochleistungs-Motor (digital) C-Sinus-Motor (digital) Softdrive-Sinus-Motor (digital) Glockenanker-Motor (digital)