Abstellgleis

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abstellgleis mit zwei Prell-„Böcken“ im Schweiz-Abschnitt des Miniatur Wunderlandes

Ein Abstellgleis dient zum "Parken" von Lokomotiven, Wagen oder ganzen Zuggarnituren, die gerade nicht benötigt werden.

Es kann sich dabei um ein Stumpfgleis oder ein beidseitig über Weichen erreichbares offenes Gleis handeln. Abstellgleise werden nicht für Zugfahrten über den Bahnhof hinaus verwendet und gelten daher als Nebengleise.

Zuweilen versteht man darunter auch Gleise zur Zugbildung, oft werden abgestellte Personenzüge hier für den folgenden Einsatz gereinigt oder vorgeheizt.

Nicht als Abstellgleise gelten

  • Gleise am Bahnsteig, an denen Personenzüge zum Ein- und Ausstieg abgestellt werden,
  • Ladegleise im Güterbahnhof zum Be- und Entladen sowie
  • Ausweich- und Überholgleise, auf denen ein Zug einen anderen abwartet,

weil die Züge in einem Betriebsablauf (z. Bspl. den Fahrplan) eingebunden sind.

Signalisierung

UniversalEditButton.png Dieser Artikel ist noch sehr unvollständig oder besteht nur aus einem Platzhalter oder Stichwort. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern und durch Wissenswertes zu erweitern. Dazu kannst Du den Artikel gerne bearbeiten.


Prellbockende:

  • Tafel "Sh0" oder Tafel "Sh2" oder
  • Laterne mit "Sh0"
Signale 04 S.png

Weichenende:

für Ausfahrende:

  • mindestens Schutzsignal Sh0/Sh1 als Form oder Lichtsignal, Ausführungen "Zwerg" oder "hoch"
  • Wartezeichen Ra11 (W-Tafel)

für Einfahrende

  • Zs6 oder Zs106 (Warnung: Stumpfgleis!)