SJ-Baureihe D

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die SJ-Baureihe D sind Elektrolokomotiven, die ab 1925 für die schwedische Staatsbahnen Statens Järnvägar (SJ) und für Bergslagernas Järnvägar und Dalslands Järnväg gebaut wurden.

Sie war die erste Standardelektrolok der SJ, von ihr wurden die zweithöchste Anzahl von Exemplaren einer Baureihe in Schweden gefertigt.

Sie wurde in Verbindung mit der Elektrifizierung der Västra stambana entwickelt. Von der Baureihe wurden 333 Exemplare, teilweise in geänderten Varianten, gefertigt. Die Lokomotiven wurden zwischen 1925 und 1943 hergestellt. In den 1950er Jahren wurden aus dieser Baureihe die SJ-Baureihe Da und SJ-Baureihe Dm entwickelt.

Alle Lokomotiven wurden von Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget gebaut, die Rahmen und Lokkästen wurden von ASJ-F, Motala Verkstad, Kalmar Verkstad und Nydqvist och Holm zugeliefert.

Zwischen 1967 und 1988 wurden sie von der SJ-Baureihe Rc ersetzt.

Weblinks

Der Absatz Vorbild basiert auf dem Artikel SJ D (1925) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, teilweise können Textpassagen übernommen worden sein. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Bitte fügt detaillierte Infos zu den Vorbildern entsprechend in der Wikipedia hinzu, so dass wir uns hier auf die Modellbauaspekte konzentrieren können.


Modelle

Spur H0

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Strom / Dekoder Bemer­kungen Bild
101 braun Märklin 2870 1988–1989 WS SJ, Holzaufbau, Zugset
109 braun Märklin 3170 1986–1988 WS SJ, Holzaufbau
109 braun Märklin 3171 1988 WS SJ, Holzaufbau, verschneit
109 braun Märklin 3760 WS/MM SJ