Leig-Wagen

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leig-Einheiten (kurz für LEIchter Güterzug) waren leichte und schnelllaufende Güterzugwagen, mit denen Stückgüter transportiert werden konnten. Dieses wurde als Stückgut-Schnellverkehr vermarktet.

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Diese Zugart war von der Deutschen Reichsbahn (DR) Ende der 1920er Jahren eingeführt worden und wurde sowohl von der frühen Deutschen Bundesbahn (DB) als auch der Deutschen Reichsbahn (DDR) weitergeführt.

Die Leig-Züge durften maximal zehn Wagenachsen haben, das entsprach fünf großvolumigen gedeckten Güterwagen mit je zwei Achsen oder zwei speziell hergerichteten Leig-Einheiten zusammen mit einem Güterzuggepäckwagen.

Für diese Leig-Einheiten wurden meist zwei großvolumige gedeckte Güterwagen wie der Tonnendachwagen Gl 11 kurzgekuppelt und mit einem Faltbalgübergang versehen. Der Wagen mit der Handbremse erhielt dann ein Zugführerabteil und einen Abort.

Eine weitere Variante war die Kombination eines großvolumigen gedeckten Güterwagens mit einem Güterzuggepäckwagen. Dabei musste dann die Wagen nur noch kurzgekuppelt werden und ein Übergang geschaffen werden.

Die DB schaffte dann ab 1953 Leig-Einheiten aus zwei Wagen der Gattungen Glmhs 50 an. Als Prototyp wurde sogar eine dreiachsige Einheit mit einer Mittelachse gebaut.

Die Leig-Züge wurden von unterschiedlichen Lokomotivtypen gezogen. Neben Güterzuglokomotiven wie die der DR-Baureihe 50 kamen auf Grund der hören zulässigen Geschwindigkeit auch Personenlokomotiven wie die der DR-Baureihe 38 oder Diesellokomotiven wie die Wehrmacht-Baureihe WR 360 C 14 oder DB-Baureihe V 60 zum Einsatz.

Leig-Wagen (UIC-Gattung) bestehen (teilweise) aus gedeckten Güterwagen lassen sich durch folgende Eigenschaften von anderen Güterwagen unterscheiden:

  • Sie sind gedeckte Wagen der Sonderbauart (UIC Gattungsbuchstabe H), d. h. das Ladegut ist vor Witterung geschützt.
  • Sie haben zwei, drei oder vier Radsätze.
  • Die Lastgrenze beträgt unter 20 bis 25 Tonnen bei Wagen mit zwei Achsen (UIC Kennbuchstaben kk).

Vor Einführung der UIC-Gattung waren die Gattungsbezeichnugen dieser Wagen bis 1963 Gll und dann bis 1979 Hrs-vz oder H...-z.

Siehe auch

Weblinks


Modelle

Nenngröße H0

Gattung Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Strom Bemer­kungen Bild
Glh Dresden braun Fleischmann 530605 2016 (angekündigt) GS DR, „Stückgut Schnellverkehr“
Glleh Dresden 11 483
Dresden 11 484
braun Fleischmann 5306  ? GS DR, „Stückgut Schnellverkehr“ Fleischmann Glleh 11 484 11 483 5306 Leig-Einheit DRG.jpg
Gllmehs 37 218 065
218 066
braun Roco 4329  ? GS DR, „Stückgut Schnellverkehr“ Roco Gllmehs 37 218 065 066 4329 Stückgut Schnellverkehr.jpg
Gllvwhh 08
Gllh 12
 ? braun Fleischmann 530501 2016 (angekündigt) GS DR
Gllvwhh 08
Gllh 12
198 307
198 308
braun Fleischmann 5935 ~2010 GS DB Gllvwhh 08 198 307 Gllh 12 198 308 Fleischmann 5935.jpg
Gllh 12 198 075
198 076
braun Fleischmann 995306 ~2000 GS DB Gllh 12 198 075 Gllh 12 198 076 DB Fleischmann 995306.jpg
Gllmghs 37 218 024
218 025
braun Roco 4328  ? WS DB Roco 4328 Gllmghs 37 218 024 025 Leig-Einheit.JPG
Gllmghs 37 218 067
218 266
braun Märklin 29549 ~2012 WS DB, „Stückgut Schnellverkehr“, Startset Gllmghs 37 218 067 218 266 Maerklin 29549.jpg

Nenngröße N

Gattung Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Strom Bemer­kungen Bild
Pwg
Gelh
132 781
Dresden 6 344
grün
braun
Fleischmann 8303 2007 GS DR, „Stückgut = schnell = verkehr“ Flm Gll Pwg Gll.JPG
Gll Dresden 11 483
Dresden 11 484
braun Fleischmann 8306 1997 GS DR, „Stückgut Schnellverkehr“ Flm Gll Dresden DRG.JPG
Gll 12 198 055
198 054
braun Fleischmann 830684-2 2010 GS DB, „Stückgut Schnellverkehr“ Flm Gll 12b.JPG
Gll 12 198 059
198 056
braun Fleischmann 830684-1 2010 GS DB, „Stückgut Schnellverkehr“ Flm Gll 12a.JPG
Gll 12 198 095
198 076
braun Fleischmann 98 8306 2007 GS DB Flm Gll12 DB.JPG
Gllvwhh 08
Gllh 12
198 075
198 076
braun Fleischmann 8305 2001 GS DB Flm Gll 08 11 DB.JPG
Gllvwhh 08
Gllh 12
198 305
198 306
braun Fleischmann 830301 2017 GS DB Fl Gw08 Gl11.JPG
Gll 37 218 218
218 219
braun Minitrix 15111 2000–2009 GS DB, „Stückgut Schnellverkehr“ MT Gll 37a.JPG
Gll 37 218 040
218 041
braun Minitrix 13624 1988–1995 GS DB, „Stückgut Schnellverkehr“ MT Gll 37b.JPG
Gmrhs 30 232 111 braun Hobbytrain 24007 2010 GS DB, „Stückgut-Schnellverkehr“ Ho 24007.JPG
Ghuw 02 ?? 50 205 9 125-6 braum Piko 4133-015 1970–1975 GS DR (DDR), Stückgut­wagen Pi Pwg 08 Stü.JPG

Nenngröße Z

Gattung Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
Gll Dresden ?  ? Märklin 81001 2011–2013 DR, Zugset „Leichter Güterzug“

Nenngröße 1

Gattung Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
Gllmghs  ? braun KM1 203721
213721
2016 (angekündigt) DR franz. Zone, „Stückgut Schnellverkehr“, glattes Dach
Gllmghs  ? braun KM1 203722
213722
2016 (angekündigt) DR franz. Zone, „Stückgut Schnellverkehr“, geripptes Dach
Gllmghs 37  ? braun KM1 203723
213723
2016 (angekündigt) „Stückgut Schnellverkehr“, glattes Dach
Gllmghs 37  ? braun KM1 203724
213724
2016 (angekündigt) „Stückgut Schnellverkehr“, geripptes Dach
Gllmghs 37  ? braun KM1 203725
213725
2016 (angekündigt) glattes Dach
Gllmghs 37  ? braun KM1 203726
213726
2016 (angekündigt) geripptes Dach
Gllmghs 37  ? braun KM1 203727
213727
2016 (angekündigt) glattes Dach, Fronttür rechts
Hrs-z 332  ? braun KM1 203728
213728
2016 (angekündigt) glattes Dach, Fronttür links
Hrs-z 332  ? braun KM1 203729
213729
2016 (angekündigt) glattes Dach, Fronttür rechts