Spremberger Stadtbahn

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Spremberger Stadtbahn war eine städtische Kleinbahn in Spremberg, die drei Betriebsteile besaß:

  • die normalspurige Verbindungsbahn des Hauptbahnhofs mit der Innenstadt,
  • eine meterspurige Grubenbahn, die im „Kohlebahnhof“ am Westrand der Stadt begann und
  • eine ebenfalls meterspurige Stadtbahn, die als Industrieanschlussbahn zahlreiche Gleisanschlüsse im Stadtgebiet bediente.

Normalspur

Für den Personenverkehr auf der Normalspurstrecke der Spremberger Verbindungsbahn wurde der Triebwagen Spremberger Stadtbahn T 1 beschafft und war bis zum Ende der Verbindungsbahn 1933 in Betrieb.

Schmalspur

Der Fahrzeugpark umfasste 1928 noch zehn Dampflokomotiven, zwei Personenwagen, einen Packwagen und 111 Güterwagen für beide Betriebsteile.

Im Jahr 1940 waren für die Schmalspurbahn noch sieben Lokomotiven, darunter Nr. 11 und Nr. 12, und 105 Güterwagen vorhanden.

Die Spremberger Stadtbahn ging 1956 in der Deutschen Reichsbahn (DDR) auf, die beiden Lokomotiven wurden in die DR-Baureihe 99 eingereiht.

Fahrzeugpark

Bei der Lokomotive Nr. 11 handelte es sich um eine im Jahr 1925 von Borsig in Berlin hergestellte Dampflokomotive.

Die Lokomotive Nr. 12 wurde 1938 von der Lokomotivfabrik Orenstein & Koppel mit den Fabriknummer 13 178 geliefert.

Wegen ihrem gedrungenen Aussehens wurden sie auch Kleine Dicke genannt.

Betriebsnummern

Weblinks

deutschsprachige wikipedia:


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Spremberger Stadtbahn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, teilweise können Textpassagen übernommen worden sein. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Bitte fügt detaillierte Infos zu den Vorbildern entsprechend in der Wikipedia hinzu, so dass wir uns hier auf die Modellbauaspekte konzentrieren können.


Modelle

Spur H0m

Betriebs-Nr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Strom / Dekoder Bemerkungen Bild
schwarz/rot

Spur 2m (G)

Betriebs-Nr. Farbe Hersteller Artikel-Nr. Bauzeit Bemerkungen Strom / Dekoder Bild
2 grün/schwarz/rot LGB 21761 2001-2005 Analog Spremberger Stadtbahn LGB21761.jpg
2 grün/schwarz/rot LGB 21761.8 2001-2005 Digital Spremberger Stadtbahn LGB21761.jpg
99 5001 grün/schwarz/rot LGB 20785 xxx Analog Spremberger Stadtbahn LGB20785.jpg
99 5001 schwarz/rot LGB 2075 1974-1984 Analog DR (DDR), Schriftzug Deutsche Reichsbahn
99 5001 schwarz/rot LGB 2075-1 1974-1984 Analog DR (DDR), Schriftzug Deutsche Reichsbahn
99 5001 schwarz/rot LGB 2075-2 1974-1984 Analog DR (DDR), Schriftzug Deutsche Reichsbahn graviert
99 5001 schwarz/rot LGB 2075-3 1974-1984 Analog DR (DDR), Schriftzug Deutsche Reichsbahn
99 5001 schwarz/rot LGB 2075-4 1974-1984 Analog DR (DDR), Schriftzug Deutsche Reichsbahn, Speichenräder
99 5010 schwarz/rot LGB 20751 xxx Analog DR (DDR), Phantasienummer LGB20751.jpg
99 5015 schwarz/rot LGB 20752 2018 Digital mit Sound DR (DDR), „50 Jahre LGB“, Phantasienummer LGB20752.jpg
2075 schwarz/rot LGB 2075DC 1982 Analog Phantasielok, D.C.&GR.W.R.R „LITTEL BILLY“, Sonderserie USA