DR-Baureihe E 04

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Baureihe E 04 der Deutschen Reichsbahn waren Schnellzug-Elektrolokomotiven, die ab 1933 beschafft wurden.

Bei der Deutschen Bundesbahn wurden sie ab 1968 als Baureihe 104 bezeichnet, bei der Deutschen Reichsbahn (DDR) ab 1970 als Baureihe 204.

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Baureihe E 04 wurde von der Deutschen Reichsbahn für den Einsatz in Mitteldeutschland entwickelt als Sparversion der DR-Baureihe E 17 und zwischen 1933 in 1936 in Dienst gestellt.

Obwohl konstruktiv bereits für eine Höchstgeschwindiglkeit von 130 km/h ausgelegt, wurden die ersten acht Exemplare zunächst nur für 110 km/h zugelassen. Nach entsprechenden Testfahrten wurde die Höchstgeschwindigkeit ab E 04 09 auf 130 km/h heraufgesetzt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt die Deutsche Bundesbahn die sechs Maschinen mit den Betriebsnummern E 04 17 bis E 04 22. Ihre Ausmusterung erfolgte 1982.

Von den 17 auf dem Gebiet der sowjetischen Besatzungszonge verbliebenen Lokomotiven wurden 13 als Reparationsgut 1946 in die Sowjetunion abtransportiert. Von den restlichen, schwer beschädigten Exemplaren hat die Deutsche Reichsbahn (DDR) die E 04 11 und E 04 12 zunächst abgestellt, die E 04 04 und E 04 13 mussten verschrottet werden. 1952 erhielt die Deutsche Reichsbahn die Reparationsgüter zurück, nachdem die Umrüstung auf die russische Breitspur auf Grund des Federtopfantriebs gescheitert war. Bereits 1976 wurden die letzten betriebsbereiten Maschinen ausgemustert.

Farbvarianten

Bei ihrer Auslieferung waren die Maschinen der Baureihe E 04 entsprechend des für Elektrolokomotiven der Deutschen Reichsbahn damals gültigen Farbschemas zunächst blaugrau (RAL 7031) lackiert.

Ab 1939 wurden alle Elektrolokomotiven der Deutschen Reichsbahn mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 120 km/h in Flaschengrün (RAL 6007) umlackiert, auch wenn die Höchstgeschwindkeit ab E 04 09 bei 130 km/h lag.

Bei der Deutschen Bundesbahn (DB) waren die Maschinen ab 1957 chromoxidgrün.

Bei der Deutschen Reichsbahn (DDR) waren Rahmen und Fahrwerk zunächst in Schwarz gehalten, später dann in Rot.

Betriebsnummern

  • DR: E 04 01 – 23
  • DB: 104 017 – 022
  • DR (DDR): 204 001 – 016, 023

Weblinks

Der Abschnitt Vorbild basiert auf dem Artikel DR-Baureihe E 04 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, teilweise können Textpassagen übernommen worden sein. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Bitte fügt detaillierte Infos zu den Vorbildern entsprechend in der Wikipedia hinzu, so dass wir uns hier auf die Modellbauaspekte konzentrieren können.


Modelle

Nenngröße H0

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Strom / Dekoder Bemer­kungen Bild
E 04 02 blaugrau Trix 22730 2001 GS DR
E 04 04 blaugrau PIKO 58109
58209
2009 GS/Dig.8pol.
WS/MM
DR, Zugset E04 Piko58109.jpg
E 04 05 blaugrau PIKO 51004
51204
2005– GS/Dig.
WS/MM
DR E04 05 Piko51004.jpg
E 04 11 flaschen­grün Märklin 3049.1
3049.2
1978–1985
1986–1992
WS DR, Schiebebilder für DB
E 04 14 flaschen­grün Märklin 2850 1978–1980 WS DR, Set „Deutsche Reichsbahn 1933“
E 04 17 blaugrau Märklin 3100
3600
1987 WS
WS/MM
DR, Set „750 Jahre Berlin“
E 04 23 flaschen­grün Roco 43455 –1995 GS DR
E 04 01 grün / rot Märklin 2872 1995–1996 WS/Delta DR (DDR)/DB, Zugset
E 04 01 grün / rot PIKO 51003
51203
2004– GS/Dig.
WS/MM
DR (DDR), Museumslok E04 11 Piko51003.jpg
E 04 02 flaschen­grün Merker und Fischer 207 11
207 71
207 76
1976– WS DB
DB
DB, gesupert
E 04 09 grün / rot PIKO 51001
51201
2002– GS/Dig.
WS/MM
DR (DDR) BR E04 09 Piko 51001.jpg
E 04 17 flaschen­grün Merker und Fischer 207 11
207 71
207 76
1976– WS DR
DR
DR, gesupert
E 04 18 flaschen­grün Märklin 37470 2005–2007 WS/mfx DB E04 18 Ma37470.jpg
E 04 20 flaschen­grün Roco 04144S 1978–1980 GS DB, alternative Beschriftung (s. u.)
E 04 22 flaschen­grün PIKO 51002
51202
2002–2006 GS/Dig.
WS/MM
DB E04 22 Piko51002.jpg
104 018-7 flaschen­grün PIKO 51000
51200
2001– GS/Dig.
WS/MM
DB 104 018-7 Piko 51200.jpg
104 019-5 flaschen­grün PIKO 51006
51206
2012– GS/Dig.
WS/MM
DB BR104 Piko51006.jpg
104 020-3 flaschen­grün Roco 04144S 1978–1980 GS DB, ausgelieferte Beschriftung (s. o.)
104 020-3 flaschen­grün Merker und Fischer  ?  ? GS DB
104 021-1 flaschen­grün Märklin 3049 1978–1985 WS
STA 9.1
DB, Schiebebilder für E 04 11 104 021-1 Ma3049.jpg
104 021-1 flaschen­grün Märklin 3049 1986–1992 WS
STA 13
DB 104 021-1 Ma3049.jpg
104 021-1 flaschen­grün Merker und Fischer H0–207.70 (1976) GS DB
204 001-2 flaschen­grün Märklin 3449 1992–1997 WS DR (DDR)
204 002-0 grün / rot PIKO 58106 2003 GS/Dig. DR (DDR), Set Zugpackung 204 002 - 0 mit zwei Bghe Wagen, DR, Piko 58106.jpg
204 005-3 grün / rot PIKO 51005 2010 GS/Dig. DR (DDR) 204 005-3 Piko51005.jpg
204 007-9 grün / rot PIKO 51008 2018 GS/Dig. DR (DDR)

Nenngröße TT

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 04 01 graublau Rothe 00300 1999 DR
E 04 05 graublau Rothe 101.56 2004– DR E04 05 Rothe101-56.jpg
E 04 10 graublau Rothe 00201
101.50
1998– DR
E 04 11 flaschen­grün Rothe 101.55  ? DR E04 11 Rothe101-55.jpg
E 04 01 grün / rot Lorenz 12004 –2009– DR (DDR)
E 04 11 grün / rot Rothe 00204
101.51
1998– DR (DDR)
E 04 15 grün / rot Rothe 101.57 –2007– DR (DDR) E04 15 Rothe101-57.jpg
E 04 18 flaschen­grün Rothe 101.58 –2007– DB
E 04 22 flaschen­grün Rothe 101.52  ? DB E04 22 Rothe101-52.jpg
104 020-3 flaschen­grün Rothe 00203
101.54
1998–2002 DB
204 001-2 grün / rot Rothe 101.53 1998–2002 DR (DDR) 204 001-2 Rothe101-53.jpg
204 003-8 grün / rot Rothe 101.59 2004– DR (DDR) 204 003-8 Rothe101-59.jpg

Nenngröße N

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 04 05 blaugrau Arnold HN2134 2014– DR
E 04 18 flaschen­grün Thonfeld  ?  ? DR
E 04 03 flaschen­grün Arnold HN2195 2015– DR (DDR) Ar E04 03.JPG
E 04 14 flaschen­grün Arnold HN2430
HN2430D
2018– DR (DDR) Arnold HN2430.jpg
E 04 22 flaschen­grün Arnold HN2133 2014– DB E04 Ar HN2133.jpg
104 019-5 flaschen­grün Arnold HN2194 2015– DB E04 Ar HN2133.jpg
204 011-1 grün / rot Arnold HN2138 2014– DR (DDR)