DR-Baureihe E 44

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Baureihe E 44 der Deutschen Reichsbahn (DR) war die erste universell einsetzbare deutsche Elektrolokomotive, die in größerer Stückzahl beschafft wurde, und gilt als Ursprung vieler nachfolgender Baureihen.

Die drei Prototypen wurden 1930 auf eigenes Risiko von den Siemens-Schuckertwerken (SSW), Maffei-Schwartzkopff-Werken (MSW) bzw. den Bergmann Electricitäts-Werken (BEW) unabhängig voneinander als laufachslose Drehgestell-Lokomotiven mit jeweils vier Tatzlagermotoren entwickelt, es wurde erstmalig auf Vorlaufachsen und Stangenantrieb verzichtet. Pufferträger und Zughaken waren jeweils an den Drehgestellen montiert.

Baureihe E 44.0

Der Prototyp von SSW (2120 KW) überzeugte am meisten und wurde ab 1932 in Serie (2200 KW) produziert. Ab der E 44 152 W wurden die Maschinen mit elektrischer Widerstandsbremse ausgerüstet, was durch das nachgestellte „W“ angezeigt wurde. Bis 1945 wurden insgesamt 174 ?? Exemplare gebaut, zuletzt als „Kriegsellok 1“.

Die meisten Lokomotiven kamen nach dem Zweiten Weltkrieg zur Deutschen Bundesbahn (DB), diese ließ sieben Maschinen nachbauen und die E 244 11 und 22 umbauen. Insgesamt verfügte die DB damit über 125 Lokomotiven, die sie ab 1968 als Baureihe 144 bzw. Baureihe 145 (mit Widerstandsbremse) bezeichnet hat.

Die im Osten verbliebenen Exemplare wurden in der Sowjetunion auf Breitspur und Mittelpufferkupplung umgerüstet, wodurch aber die Stabilität verloren ging. Daher kamen 47 Maschinen 1952/3 in desolatem Zustand zurück zur Deutschen Reichsbahn (DDR), diese wurden 1970 in die Baureihe 244 eingereiht.

Baureihe E 44.5

Der Protoyp der MSW (1600 KW) wies eine erhöhte Anfahrszugkraft auf, weshalb für die steigungsreiche Strecke von Freilassing nach Berchtesgaden in zwei Serien jeweils vier weitere Exemplare geordert wurden, die zweite Serie mit erhöhter Leistung (2200 KW).

Ab 1938 wurden sie als Baureihe E 44.5 bezeichnet, da die Stückzahl der Hauptserie 100 erreicht hatte. Bei der DB wurden sie ab 1968 in die Baureihe 144.5 umgezeichnet.

E 44 201

Beim Prototyp der BEW (2200 KW) waren im Gegensatz zu den anderen Maschinen die beiden Drehgestelle nur durch Diagonalkupplungen verbunden, die Schlingerbewegungen verhindern sollten, Zug- und Stoßkräfte mussten dadurch über die Drehzapfen übertragen weden. Da die Versuchsfahrten wenig befriedigend ausfielen wurden keine weiteren Lokomotiven dieses Typs gebaut, der Prototyp 1950 ausgemustert.

Baureihe E 244

Für die mit 20 kV 50 Hz elektrifizierte Höllentalbahn bestellte die DR vier konzeptionell unterschiedliche Erprobungsträger.

Der erste Prototyp von AEG basierte auf der zweiter Bauserie der Baureihe E 44.5 und war mit einem aufwändigen Quecksilberdampfgleichrichter ausgestattet. Sie bewährte sich gut, wurde aber nach Angleichung der Elektrifizierung der Höllentalbahn 1960 ausgemustert.

Der zweite Prototyp von Krauss-Maffei und BBC entsprach weitgehend der Baureihe E 44.0 und hatten einen ungeregelten Quecksilberdampfgleichrichter. Auch sie bewährte sich gut und wurde nach 1960 der Baureihe E 44.0 angeglichen.

Der dritte Prototyp von Krauss-Maffei und den Siemens-Schuckertwerken (SSW) ähnelte äußerlich ebenfalls der Baureihe E 44.0, jede Achse wurde aber durch Doppeltatzlagermotoren über aufwändige Kommutatoren direkt mit Wechselspannung angetrieben. Die mit ihr gewonnenen Erfahrungen gingen in den Bau nachfolgender Lokomotiven Wechselspannung ein. Nach 1960 wurde sie ausgemustert.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde eine kriegsbeschädigte Lokomotive der Hauptserie von AEG ähnlich dem dritten Prototyp mit neu entwickelten Tandemmotoren ausgestattet. Nach 1960 wurden diese Motoren wieder ausgebaut und die Lokomotive wieder der Baureihe E 44.0 angeglichen.

Auch der vierte Prototyp von der Lokomotiv- und Waggonbaufabrik Krupp und Garbe-Lahmeyer ähnelte äußerlich der Baureihe E 44.0, und auch bei diesem wurde jede Achse durch zwei Tatzlagermotoren angetrieben, davon war einer als Einpahsen-Induktionsmotor und der andere als Drehstrommotor ausgeführt, die auf drei verschiedene Arten kombiniert werden konnten. Nach der Ausmusterung 1960 wurde sie 1962 zunächst dem Deutschen Museum München und 1969 der TH Karlsruhe überlassen, 2003 kam sie leihweise zur Historischen Eisenbahn Mannheim.

Farbvarianten

Der Auslieferungszustand der ersten Lokomotiven ist noch zu klären. Die Deutsche Reichsbahn stellte ab Anfang der 1930er Jahre ein einheitliches Farbschema für alle Elektrolokomotiven auf, nachdem Fahrwerk und Rahmen schwarz und der Lokomotivkasten blaugrau waren. Dieses Farbschema wurde später differentiert zwischen „langsamen“ Elektrolokomotiven in Flaschengrün, „normalen“ in Stahlblau und „schnellen“ in Weinrot (nur E 19).

Da sich das Flaschengrün auf Dauer als nicht lichtbeständig erwies, wurde es bei der Deutschen Bundesbahn ab Mitte der 1960er Jahre durch Chromoxidgrün ersetzt. In dem ab 1974 gültigen Farbschema der Deutschen Bundesbahn in Ozeanblau und Elfenbein (RAL 5020 und RAL 1014) wurden nur die Lokomotiven 144 021 und 144 071 lackiert, da Altbaulokomotiven beim modernen Farbschema eigentlich ausdrücklich ausgenommen waren.

Bei der Deutschen Reichsbahn (DDR) wurden ab den 1960er Jahren die Drehgestelle rot lackiert, um so Risse und andere Schäden leichter mit bloßem Auge entdecken zu können. Allerhöchstens wären graue Drehgestelle denkbar, wenn auf Grund von Materialknappheit gerade keine rote Farbe verfügbar war.

Betriebsnummern

  • DR E 44 001 (Prototyp) → DB 144 001
    DR: E 44 002 – 151 → DB 144 …? bzw. DR (DDR) 244 …?
    DR: E 44 152 W – 174 W → DB E 44 1152 … 1174 → DB 145 152 … 174
    DR E 44 175 W – 180 W ?? → DB E 44 1176, 1177, 1180 → DB 145 176, 177, 180
  • DB E 44 181 – 187 (Nachbauten) → 145 181, 144 182 – 187
  • DB E 44 188, 189 (Umbau aus E 244 11, 22) → 144 188, 189

Baureihe 44.5:

  • DR E 44 101 (Prototyp) → E 44 501 → DB 144 501
    DR E 44 102 – 105 → E 44 502 – 505 → DB 144 502 – 505
    DR E 44 106 – 109 → E 44 506 – 509 → DB 144 506 – 509

Baureihe 44.20:

  • DR E 44 201 (Prototyp) → DB E 44 2001

Baureihe 244:

  • DR E 244 01 (verschrottet)
    DR E 244 11 → DB E 44 188 (Umbau)
    DR E 244 21DB E 344 01 (nur Drehgestelle und Brückenrahmen)
    DR E 44 005 → DB E 244 22 (Umbau) → E 44 189 (Umbau) bzw. DB E 344 01 (nur Motoren)
    DR E 244 31 (Deutsches Museum München, TH Karlsruhe, Historische Eisenbahn Mannheim)

Weblinks

Der Abschnitt Vorbild basiert auf dem Artikel DR-Baureihe E 44 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, teilweise können Textpassagen übernommen worden sein. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Bitte fügt detaillierte Infos zu den Vorbildern entsprechend in der Wikipedia hinzu, so dass wir uns hier auf die Modellbauaspekte konzentrieren können.
Zusätzlich wird auf Fachliteratur wie Horst J. Obermayer „Elektrolokomotiven“ zurückgegriffen.


Modelle

Nenngröße H0

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Antrieb Bemer­kungen Bild
E 44 002  ?grün Gützold 80300 1990–1992 GS DR
E 44 007 blaugrau Brawa 43400
43401
43402
43403
2017– GS/Basic+
WS/Basic+
GS/dig./Extra
WS/dig./Extra
DR, Ep.II E44 007 DRG Brawa43400.png
E 44 039 blaugrau Roco 72542
78542
2013– GS
WS/MM
DR E44039drg.jpg
E 44 044 flaschen­grün Märklin 39441 2010–2011 WS/mfx DR E44 044 Ma39441.jpg
E 44 064 blaugrau Roco 43415
43032-01
1987–1988
1989 ??
GS DR
DR, Zugset
Roco E44 084.jpg
E 44 103 blaugrau Liliput L132540
L132545
2010-
2011–
GS/dig.21pol.
WS/MM
DR E44 103 Liliput132540.jpg
E 44 106 blaugrau Roco 43410 1990–1996 GS DR Roco E44 106.jpg
E 44 107 blaugrau Roco 43410 1990–1996 GS DR
E 44 131  ?grün PIKO 108/564 ~1954 GS DR, Bakelit PIK 108 564.jpg
E 44 131  ?grün PIKO 3190  ? GS DR PIK 5 6201.jpg
E 44 502  ?grün Westmodel 11093 2008– GS
WS
DR E44 502 West11093.jpg
Epoche III
E 44 004  ?grün Roco 43404 1992 GS DB
E 44 008  ?grün Roco 43404 1993–1996 GS DB
E 44 017  ?grün Roco 43404 1987–1991 GS DB
E 44 024  ?grün Roco 52545
58545
2019 GS/dig.8pol.
WS/dig.
DB, Ep.III E44 024 DB Roco52545.jpg
E 44 039  ?grün Märklin 3011 1954–1980 WS DB
E 44 039  ?grün Märklin Hamo 3011 1965 GS DB
E 44 039  ?grün Primex P3011
P3008
1974
1976–1983
WS DB
E 44 051  ?grün Roco 63616
69616
2002–2004 GS/dig.8pol.
WS/MM
DR (DDR) BR E 44 051 roco 63616.jpg
E 44 056  ?grün Fleischmann 1336
4330
1960–1970
1971–2001
GS DB E44 056 Fl4330.jpg
E 44 066  ?grün Roco 63838
69838
2009– GS/dig.8pol.
WS/MM
DB E44 066 Roco63838.jpg
E 44 082 flaschen­grün Märklin 37442 2014–2015 WS/mfx+/sound DB, Ep.III E44 082 DB Märklin37442.png
E 44 082 flaschen­grün Trix 22442 2014–2015 GS/DCC DB, Ep.III E44 082 DB Märklin37442.png
E 44 087  ?grün PIKO 5/6211  ? GS DR (DDR)
E 44 088 flaschen­grün Märklin 37444 2018– WS/mfx+/sound DB, ferng. Strom­abnehmer
E 44 088 flaschen­grün Trix 22710 2018– GS/DCC/mfx+/sound DB, ferng. Strom­abnehmer
E 44 092  ?grün Roco 52547
58547
2019 GS/dig.8pol.
WS/MM
DR (DDR), Ep.III E44 092 DR Roco52547.jpg
E 44 098 flaschen­grün Märklin 34440
37440
2000–2003
2000–2005
WS/Delta
WS/fx/sound
DB E44 098 Maerklin 37440.jpg
E 44 098  ?grün Trix 22701 2000–2004 GS/dig.8pol. DB E44 098 Trix22701.jpg
E 44 100  ?grün Brawa 43404
43405
43406
43407
2017– GS/Basic+
WS/Basic+
GS/dig./Extra
WS/dig./Extra
DB, Ep.III E44 100 DB Brawa43404.png
E 44 131  ?grün PIKO 5/6201 1966 GS DR (DDR) BR E44 101 Piko dr.jpg
E 44 181 W  ?grün Brawa 43408
43409
43410
43411
2017– GS/Basic
WS/Basic+
GS/dig./Extra
WS/dig./Extra
DB E44 181W DB Brawa43408.png
E 44 504  ?grün Liliput L132542
L132547
2009– GS/dig.21pol.
WS/dig.
DB E44 504 Liliput132542.jpg
E 44 505  ?grün Liliput L132544
L132549
2011– GS/dig.21pol.
WS/dig.
DB Liliput E 44 505 L132544.jpg
E 44 506  ?grün Roco 43405 1987–1991 GS DB ROCO E44-506k.jpg
E 44 507  ?grün Roco 43405 1992–1995 GS DB
E 44 507  ?grün Trix 22394 2021 GS/DCC/mfx/Sound DB
E 44 508  ?grün Roco 43405 1991–1993 GS DB
E 44 0601  ?grün PIKO ME 0601 1952 GS DB (ohne Vorbild) BR E44 0601 Piko ME 0601.jpg
E 44 0901  ?grün PIKO ME 0901 1954 GS DB (ohne Vorbild) BR E44 0901 Piko ME 0901.jpg
E 44 1952  ?grün Fleischmann 1335 1952–1959 GS DB (ohne Vorbild)
Epoche IV
144 011-7 chromoxid­grün Märklin 39440 2006–2008 WS/mfx DB 144 011-7 Ma39440.jpg
144 021-3 ozeanblau / elfenbein Märklin 37443 2016 WS/mfx+/sound DB, Ep.IV, ferng. Strom­abnehmer 144 021-3 DB Märklin37443.png
144 021-3 ozeanblau / elfenbein Primex P2702 1989 WS DB, Zugset
144 021-3 ozeanblau / elfenbein Roco 63615
69615
2002 GS/dig.8pol.
WS/MM
DB 144 021-4 Roco 63615.jpg
144 025-4  ?grün Roco 69874 2010 WS/MM DB 144 025-4 DB Roco69874.jpg
144 071-8 ozeanblau / elfenbein Roco 4131B
43408
1975
1976–1979
GS DB
144 075-9  ?grün Roco 4131
4131A
14131A
43407
1975
1976–1986
1981–1982
1984–1986
GS
GS
WS
GS
DB
144 085-8  ?grün Roco 62405
68405
2011– GS/dig.8pol.
WS/MM
DB, Bw Stuttgart 144 058-8 Roco62405.jpg
144 093-2  ?grün Roco 63614
69614
2001–2004 GS/dig.8pol.
WS/MM
DB, weißer Zier­streifen, Bw München Ost 144 093-2 Roco63614.jpg
144 096-5 chromoxid­grün Roco 52548
58548
2022 GS/NEM652
WS/NEM652
DB Roco 52548.JPG
144 119-5  ?grün Brawa 43412
43413
43414
43415
2017– GS/Basic
WS/Basic+
GS/dig./Extra
WS/dig./Extra
DB, Ep.IV 144 119-5 DB Brawa43412.png
144 137-0  ?grün PIKO 5/6211  ? GS DB
144 164-1  ?grün Roco 52540
58540
2015– GS/NEM652
WS/MM
DB, Ep.IV Roco 52540 E 44 DB 144 164-1.jpg
144 503-0  ?grün Liliput L132536
?
 ? GS/dig.21pol.
144 505-5  ?grün Liliput L132543
L132548
2011– GS/dig.21pol.
144 508-9  ?grün Roco 4130 (1977?) GS DB
144 509-7  ?grün Roco 4130
4130S
43406
1975–1976
1980–1986
1984–1986
GS DB 144 509-7 Roco43406.jpg
244 068-3  ?grün / rot PIKO 6201 1966– GS DR (DDR) BR 244 068-3 Piko 6201.jpg
244 069-1  ?grün / rot Brawa 43416
43417
43418
43419
2017– GS/Basic+
WS/Basic+
GS/dig./Extra
WS/dig./Extra
DR (DDR), Ep.IV 244 069-1 DR Brawa43416.png
244 105-3  ?grün / rot Roco 52541 2015– GS/NEM652 DR (DDR) Roco 52541 E 44 DR 244 105-3.jpg
244 108-7  ?grün / rot Roco 63839
69839
2010– GS/dig.8pol.
WS/MM
DR (DDR) 244 130-1 Roco63839.jpg
244 136-8  ?grün / rot Roco 43377 1994–1996 GS DR (DDR)

Nenngröße TT

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 44 007 graublau Tillig 02422 1995–2001 DR E44 007 Tillig02422.jpg
E 44 ? graublau Tillig 02427 2008 DR E 44 Tillig 02427.jpg
E 44 044  ?grün / rot Tillig 02420 1994–2007 DR (DDR) E44 044 Tillig02420.jpg
E 44 048  ?grün Tillig 02424 1997–2001 DR (DDR) E44 048 Tillig02424.jpg
E 44 071  ?grün Tillig 02421 1994–2001 DB E44 071 Tillig02421.jpg
144 021-3 ozeanblau / elfenbein Tillig 02425 1999–2002 DB 144 021-3 Tillig02425.jpg
144 091-5  ?grün Tillig 02426 2005–2009 DB 144 091-5 Tillig02426.jpg
244 108-7  ?grün / rot Tillig 02423 1996–2007 DR (DDR) 244 108-7 Tillig02423.jpg
244 131-9  ?grün / rot Lorenz 12230 –1999– DR (DDR)

Nenngröße N

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 44 11 grau Minitrix 512046 1972–1975 DR
E 44 007  ?grün Minitrix 511026 1980 DR, Zugset „Zug der 1930er Jahre“ MT E44 007.JPG
E 44 007 grau Minitrix 12851 1989–1994 DR
E 44 019 grau Brawa 63100 2018 DR Brawa E44019 DRG.jpg
E 44 019 grau Brawa 63101 2018 DR, dig./sound Brawa E44019 DRG.jpg
E 44 044  ?grün Minitrix 12654 1998–1999 DR Trix 12654 E 44 044.JPG
E 44 046  ?grün Minitrix 16661-1 2016– DR MT E44 046 DRG.JPG
E 44 103  ?grün Liliput L162540 2013 DR E44 103 Liliput162540.jpg
E 44 506  ?grün Roco 2154B
23228
1982–1984
1984–1987
DR Ro E44 506.JPG
E 44 506 grau Roco 23299 2001–2002 DR
Epoche III
E 44 006  ?grün Brawa 63102 2018 DB DSCN5411.JPG
E 44 006  ?grün Brawa 63103 2018 DB, dig./sound DSCN5411.JPG
E 44 053  ?grün Minitrix 11459 2001 DR (DDR), Zugset Schnellzug
E 44 098  ?grün Minitrix 12521 2003–2006 DB E44 098.JPG
E 44 107  ?grün Minitrix 12852 1990–1996 DB
E 44 110  ?grün Minitrix 12650  ? DB Minitrix 12650 E44 110.jpg
E 44 112  ?grün Minitrix 12650 1997–1998 DB
E 44 119  ?grün Minitrix 16661-2 2016– DB MT E44 119 DB.JPG
E 44 124  ?grün / rot Minitrix 11459 2001 DR (DDR), Startset Trix 11459.1 E 44 124.JPG
E 44 147 flaschen­grün Minitrix 11445 2000 DB, Zugset „Geislinger Steige“, Ep.III E 44 147.jpeg
E 44 505  ?grün Liliput L162542 2014–2016 DB Li E44 505.JPG
E 44 508  ?grün Roco 23392 2001–2005 DB E44 508 Roco23392.jpg
Epoche IV
144 021-3 ozeanblau / elfenbein Minitrix 12858 1992–1995 DB „Minitrix 12858“ in der Spur-N-Datenbank
144 071-3 ozeanblau / elfenbein Minitrix 16663 2020 DB Minitrix 144 071 o b.jpg
144 081-7  ?grün Minitrix 12353 2011 DB Trix 12353 BR 144 081-7.JPG
144 083-3  ?grün Minitrix 51203300 1971–1985 DB 144 083 MT.jpg
144 083-3  ?grün Minitrix 12033 1986–1992 DB MT 144 083.JPG
144 185-6  ?grün Minitrix 11600 2003–2004 DB, Zugset Eilzug
144 502-2  ?grün Liliput L162544 2013 DB
144 505-5  ?grün Liliput L162543 2013 DB 144 505-5 Liliput162543.jpg
144 506-3  ?grün Roco 23229 (2) 1991–1994 DB 144 506 RO.jpg
144 506-3  ?grün Roco 23394 2007–2009 DB Roco 23394 - DB 144 506-3.JPG
144 507-1  ?grün Roco 23229 (3) 1994–1995 DB
144 509-7  ?grün Roco 2154
2154S
23229 (1)
1976–1979
1980–1984
1984–1991
DB 144 509-7 Roco23229.jpg
144 509-7  ?grün Roco 4130
23393
2007–2009 DB 144-509-7 RO.jpg
244 044-4  ?grün Brawa 63104 2018 DR (DDR) Brawa 244044-4 DR.jpg
244 044-4  ?grün Brawa 63105 2018 DR (DDR), dig./sound Brawa 244044-4 DR.jpg

Nenngröße Z

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 44 039  ?grün Märklin 88111 1997–2001 DR E44 039 Ma88111.jpg
E 44 508  ?grün Heckl 4/96 2002– DR
E 44 002  ?grün Märklin 8813 1995 DB
E 44 508  ?grün Heckl 5/96 2002– DB
144 014-8  ?grün Märklin 8811 1980–1991 DB 144 014-8 Ma8811.jpg
144 021-3 ozeanblau / elfenbein Märklin 8825 1991–1994 DB
244 127-7  ?grün / rot Märklin 88113 2015– DR (DDR) Maerklin 88133.png

Nenngröße 0

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 44 037  ?grün Zeuke 108/503 1955–1961 DR (DDR) ZEU 108 503.jpg
E 44 043  ?grün EMA 2401 –1999– DB
E 44 506  ?grün Kiss (alt) DB, Epoche III

Nenngröße 1

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Antrieb Bemer­kungen Bild
E 44 044 grau Märklin 54292 2005–2006 fx/sound DR E44 044 Ma54292.jpg
E 44 506 grau Bockholt  ? 2001  ? DR
E 44 ? blaugrau Kiss (alt) 107 111 –2007–  ? DR E44 Kiss107-111.jpg
E 44 ?  ?grün Kiss (alt) 108 111 –2007–  ? DR
E 44 002  ?grün Kiss (alt) 109 111 –2007–  ? DB E44 002 Kiss109-111.jpg
E 44 022  ?grün Bockholt  ? 2001  ? DB E44 022 Bock2001.jpg
E 44 072  ?grün Kesselbauer 0727
0728
1999–2009 GS
WS
DB E44 072 Kes727.jpg
E 44 082  ?grün Märklin 55039 2009  ? DB, Startset E44 082 Ma55039.jpg
E 44 088  ?grün Märklin 55290 2017– mfx/sound DB
E 44 098  ?grün Märklin 54291 2003–2006 mfx/sound DB E44 098 Ma54291.jpg
E 44 506  ?grün Bockholt  ? 2001  ? DB E44 506 Bock2001.jpg
E 44 508  ?grün Wunder  ? 1991?  ? DB
144 077-5 chromoxid­grün Bockholt  ? 2001  ? DB 144 077-5 Bock2001.jpg
144 081-7 chromoxid­grün Märklin 54293 2007– mfx/sound DB 144 Ma54293.jpg
144 086-6 chromoxid­grün Kiss (alt) 110 111 –2007–  ? DB
144 509-7 chromoxid­grün Bockholt  ? 2001  ? DB
144 ? ozeanblau / elfenbein Kiss (alt) 111 111 –2006  ? DB 144 Kiss111-111.jpg
244 131-9  ?grün / rot Bockholt  ? 2001  ? DR (DDR) 244 131-9 Bock2001.jpg
244 ?  ?grün / rot Kiss (alt) 112 111 –2006  ? DR (DDR) 244 Kiss112-111.jpg