DR-Baureihe E 19

Aus Modellbau-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorbild

Die Baureihe E 19 der Deutschen Reichsbahn (DR) waren die schnellsten Elektrolokomotiven ihrer Zeit. Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit betrug 180 km/h, sie erreichten bei Schnellfahrversuchen bis zu 225 km/h.

Die DR bestellte jeweils eine Bauserie bei der AEG (E 19.0) und bei Siemens / Henschel (E 19.1), die aus der bewährten DR-Baureihe E 18 entwickelt wurden. Die erste Maschine wurde 1938 der Öffentlichkeit gezeigt. Die vier Exemplare wurden nach umfangreichen Erprobungsfahrten 1939/1940 in Dienst gestellt.

Die Deutsche Bundesbahn (DB) übernahm alle vier Maschinen und reduzierte die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 140 km/h. Mit Einführung der EDV-gerechten Betriebsnummern 1968 wurden sie in Baureihe 119 umgezeichnet. Als letzte wurde die 119 002 am 26. Januar 1978 ausgemustert.

Farbvarianten

Bei Auslieferung an die Deutsche Reichsbahn waren die Maschinen weinrot oder stahlblau.

Nach der Übernahme durch die Deutschen Bundebahn 1950 erhielt die E 19 11 zunächst eine weinrote Lackierung, 1953 dann eine flaschengrüne Lackierung, obwohl diese Farbe für Lokomotiven bis 110 km/h vorgesehen war. Für Lomotiven über 110 km/h war Stahlblau vorgesehen, die E 19 12 erhielt diese Farbe 1952, die E 19 01 und E 19 02 folgten 1958.

Im Museumsbetrieb war die E 19 12 zunächst noch stahlblau und wurde dann ebenso wie die E 19 01 in Weinrot lackiert.

Betriebsnummern

  • E 19 01 – 02 → 119 001 – 002
  • E 19 11 – 12 → 119 011 – 012

Weblinks

Der Absschnitt Vorbild basiert auf dem Artikel DR-Baureihe E 19 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia, teilweise können Textpassagen übernommen worden sein. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Bitte fügt detaillierte Infos zu den Vorbildern entsprechend in der Wikipedia hinzu, so dass wir uns hier auf die Modellbauaspekte konzentrieren können.
Weitere Informationen stammen aus der Sonderausgabe Eisenbahn Journal, Die E 18 und E 19, Bäzold und Obermayer, IV/92.


Modelle

Nenngröße H0

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Strom / Dekoder Bemer­kungen Bild
E 19 01 weinrot Trix 22605 2008–2010 GS/Dig.21pol. DR E19 01 Trix22605.jpg
E 19 11 weinrot Fleischmann 84 4911
84 1911

4911
1911
2004 GS/Dig.8pol.
WS/MM

GS/Dig.8pol.
WS/MM
DR

DR, Schnell­zug­set Berlin-München
E 19 11 weinrot Märklin 39192 2010 WS/mfx/SD-Sinus DR, ~1940, „175 Jahre Eisenbahn“ E19 11 Ma39192.jpg
E 19 11 weinrot Trix 22708 2002–2004 GS/Dig.8pol. DR E19 11 Trix22708.jpg
E 19 11 weinrot Rivarossi 1665
1098
1972–1973
1985–1993
GS
WS
DR
E 19 01 stahlblau Trix 22645 2010–2011 GS/Dig.21pol. DB E19 01 Trix22645.jpg
E 19 02 flaschen­grün Trix 22607 (2009 geplant, nicht produziert) GS/Dig.21pol. DB E19 02 Trix22607.jpg
E 19 11 flaschen­grün Fleischmann 4318
1318
2006–2009
2006–
GS/Dig.8pol.
WS/MM
DB E19 11 Fl4318.jpg
E 19 11 flaschen­grün Märklin 39190 2003 WS/mfx/C-SinusI DB E19 11 Maerklin 39190.jpg
E 19 11 flaschen­grün Trix 22105 2002 GS/Dig.8pol. DB E19 11 Trix22105.jpg
E 19 12 weinrot Fleischmann 431903
391903
2014– GS/Dig.8pol.
WS/MM
DB, Ep.III, Frontschürzen
E 19 12 flaschen­grün Rivarossi 1667
1095
1973– GS
WS
DB
E 19 12 stahlblau Fleischmann 4319
1319
2003–2009
2005
GS/Dig.8pol.
WS/MM
DB E 19 12 Fl(4319).jpg
E 19 12 stahlblau Fleischmann 431902 2010 GS/Dig.8pol. DB, Frontschürzen E19 12 Fl431902.jpg
E 19 12 weinrot Märklin 3469
3769
1994–1995 WS/Delta
WS/MM
(DR) Museumslok
E 19 12 stahlblau Märklin 34691
37691
1996 WS/Delta
WS/MM
DB E19 12ma.jpg
E 19 12 stahlblau Lemke 119611  ? GS DB
119 002-4 stahlblau Trix 22606 2008–2010 GS/Dig.21pol DB 119 002-4 Trix22606.jpg
119 011-5 flaschen­grün Fleischmann 431801
391801
2017– GS/Dig.21pol
WS
DB
119 012-3 stahlblau Rivarossi 1666
1096
1973– GS
WS
DB
119 012-3 stahlblau Fleischmann 431901 2009– GS/Dig.8pol. DB 119 012-3 Fl431901.jpg
119 012-3 stahlblau Märklin 39191 2008–2009 WS/mfx/SD-Sinus DB, Ep.IV 119 012-3 Ma39191.jpg

Nenngröße N

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 19 01 weinrot Fleischmann 731903 2014 DR, Frontschürzen, Reichsadler Fleischmann 731903, E 19 01.jpg
E 19 01 flaschen­grün Fleischmann 731901 2008– DB Fleischmann 731901, E 19 01.jpg
E 19 01 stahlblau Fleischmann 7319 2006 DB Fl E19 01.JPG
E 19 02 weinrot Fleischmann 877914

7914
2007 DR

DR, Schnell­zug­set
E19 02 Fl877914.jpg
E 19 11 weinrot Arnold 2491
82491
1998 DR E19 11 AR.jpg
E 19 11 weinrot Arnold HN2004 2006– DB E19 11 Ar HN2004.jpg
E 19 11 flaschen­grün Arnold 0375 2002 DB, Obstzugset
E 19 12 stahlblau Arnold 2492
82492
1998–2002 DB
E 19 12 stahlblau Arnold HN2125 2011 Museumslok ohne stirnseitige Betriebsnummern, für „Eurotrain“ E19 Ar HN2125.jpg
119 002-4 flaschen­grün Fleischmann 731904 2017 DB Fleischmann 731904 - DB 119 002-4.jpeg
119 012-3 stahlblau Arnold 2451 1973–1978 DB Ar 119 012.JPG
119 012-3 stahlblau Arnold 0376 2002 DB, Eilzugset Ar 119 012.JPG
119 012-3 ozeanblau / elfenbein Arnold 2452 1976–1978 DB (ohne Vorbild) 119 012 AR.jpg
119 012-3 stahlblau Fleischmann 731902 2009– DB 119 012-3 Fl731902.jpg

Nenngröße Z

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 19 11 weinrot Märklin 88087 2014– DR Maerklin 88087 E 19 11 DRG.jpg
E 19 11 flaschen­grün Märklin 88086 2013– DB, Ep.III Maerklin 88086 E 19 11 DB.jpg

Nenngröße 1

Betriebs-Nr. Farbe Her­steller Artikel-Nr. Bauzeit Bemer­kungen Bild
E 19 12 stahlblau JM Models 1912b –2000– DR
E 19 12 flaschen­grün JM Models 1912g –2000– DR
E 19 12 weinrot JM Models 1912r –2000– DR
E 19 12 silber JM Models 1912s –2000– DR
E 19 12 weinrot Kiss 245 116 –2007– DR
E 19 11 flaschen­grün Kiss 245 118 –2007– DB
E 19 12 stahlblau Kiss 245 117 –2007– DB
119 ? flaschen­grün Kiss 245 119 1997– DB